direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Berliner Wissenschaftspreis für Klaus-Robert Müller

Bild
Prof. Dr. Christian Thomsen, Alexander von Lühmann, Sandra Scheeres und Prof. Dr. Klaus-Robert Müller (v. l.)

Prof. Dr. Klaus-Robert Müller, Fachgebietsleiter für Maschinelles Lernen an der TU Berlin, wird mit dem Wissenschaftspreis des Regierenden Bürgermeisters von Berlin 2014 ausgezeichnet. Mit seinen Arbeiten zur statistischen Datenanalyse konnte er die Support Vektor Technologie zum Industriestandard etablieren. Einen weiteren Anwendungsschwerpunkt seiner Forschung bildet das Konzept einer praktikablen Schnittstelle zwischen Gehirn und Maschine, das so genannte „Brain-Computer-Interface“ (BCI). Die Ehrung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro verbunden. Herzlichen Glückwunsch! mehr zu: Berliner Wissenschaftspreis für Klaus-Robert Müller