direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Menschen

Mit Mathematik dem Gehirn auf der Spur

Freitag, 12. Dezember 2014

Henning Sprekeler, Forscher am Bernstein Zentrum Berlin, wurde an die TU Berlin berufen

Henning Sprekeler
Lupe

„Unser Gehirn verändert sich bei jeder neuen Erinnerung, bei jedem Lernprozess. Dabei heißt es im Englischen so schön: ,Never touch a running system‘“, sagt Henning Sprekeler. „Wie kommt es, dass unser Gehirn trotz ständiger Veränderungen im Gleichgewicht bleibt?“

Diese Fragestellung umreißt bereits, warum sich der Bernstein-Professor, der jetzt auch an die TU Berlin berufen wurde, bei seiner Erforschung der biologischen Grundlagen des Lernens mit mathematischen Modellen und Computersimulationen beschäftigt. Von Hause aus ist Hirnforscher Henning Sprekeler Physiker. Seine Professur für die Modellierung kognitiver Prozesse ist an der TU-Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik angesiedelt. Mit seiner Arbeitsgruppe gehört er gleichzeitig dem Bernstein Zentrum Berlin an, das wiederum Teil des Nationalen Bernstein Netzwerks Computational Neuroscience ist. Die Auszeichnung mit dem Bernstein Preis 2011 ermöglichte es ihm, seine Arbeitsgruppe aufzubauen. Die Forschung Henning Sprekelers, der an der University of Cambridge die Arbeitsgruppe „Systems and Computational Neuroscience“ leitete, umfasst auch weitere Fragestellungen, die sich um Abläufe im menschlichen Gehirn ranken. Zum Beispiel: Wie können Gedächtnisinhalte langfristig erhalten bleiben angesichts der großen Mengen an Informationen, die täglich neu gespeichert werden? Welchen Einfluss hat unser Verhalten auf die ständige Neuverknüpfung von Nervenzellkontakten? „Die Darstellungen unserer Sinneseindrücke im Gehirn dienen letztlich dazu, uns erfolgreich in unserer Umgebung zurechtzufinden“, sagt der Forscher. „Also müssen sich die Darstellungen kontinuierlich an unsere Bedürfnisse anpassen – was vermutlich durch Neugestaltung der Nervenzellkontakte geschieht.“

www.cognition.tu-berlin.de

www.bccn-berlin.de

pp "TU intern" Dezember 2014

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.