direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Forschung

Neu bewilligt: Gesundheitsfaktor Ernährung

Montag, 16. Dezember 2013

Zu viel Fett, zu viel Salz, zu viel Zucker – die Lebensmittelrezepturen bereits verarbeiteter Lebensmittel weisen häufig Zusammensetzungen auf, die eine gesündere Lebensweise keineswegs unterstützen. In den meisten europäischen Mitgliedstaaten sind mehr als die Hälfte der Erwachsenen und fast 30 Prozent (circa 22 Millionen) der Kinder übergewichtig oder adipös. Jährlich kommen etwa 400 000 hinzu. In der EU ist Fettleibigkeit derzeit für bis zu sieben Prozent der Kosten im Gesundheitswesen verantwortlich, mit steigender Tendenz. Die Ernährung ist daher ein wichtiger regulierender Faktor, um chronische Krankheiten zu beeinflussen. Im Projekt „Salux“ erarbeitet das Fachgebiet Lebensmittelbiotechnologie und -prozesstechnik der TU Berlin unter Leitung von Prof. Dr. Dietrich Knorr gemeinsam mit Partnern aus mehreren europäischen Ländern einen Statusbericht zur Reformulierung von Rezepturen, die einen reduzierten Gehalt von Fett, Salz und Zucker aufweisen und zur Gesunderhaltung der Bevölkerung beitragen sollen. Das Projekt wird von der Europäischen Kommission gefördert.

www.salux-project.eu

tui "TU intern" Dezember 2013

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.