direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wahlen an der TU Berlin

Neu gewählt: Prof. Dr. Christian Thomsen, Prof. Dr.-Ing. Christine Ahrend, Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß und Prof. Dr. Angela Ittel (v. l.)
Lupe

Team um Christian Thomsen komplett

Das neue Team um den designierten TU-Präsidenten Christian Thomsen ist komplett. Am 5. Februar 2014 wurden Hans-Ulrich Heiß und Angela Ittel zu Vizepräsidenten gewählt. Am 8. Januar 2014 wählte der Erweiterte Akademische Senat Christian Thomsen zum neuen Präsidenten und Christine Ahrend in das Amt der 1. Vizepräsidentin für Forschung und Berufungen. Alle vier Personen kommen aus der TU Berlin und werden ihre Ämter am 1. April 2014 antreten.

Die Medieninformation zur Wahl der Vizepräsidenten: http://www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/2014/februar_2014/medieninformation_nr_202014/

Die Medieninformation zur Wahl des Präsidenten und der 1. Vizepräsidentin: http://www.tu-berlin.de/?id=143360 

Was bisher geschah

11.2.: Berliner Senat bestellt neuen TU-Präsidenten

Professor Dr. Christian Thomsen ist neuer Präsident der Technischen Universität Berlin. Seine vierjährige Amtszeit beginnt am 1. April 2014. Die Bestellung durch den Senat erfolgte am 11. Februar 2014 auf Vorlage der Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Sandra Scheeres.

>> Aus der Sitzung des Senats am 11. Februar 2014

Hans-Ulrich Heiß und Angela Ittel gewählt

Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß und Prof. Dr. Angela Ittel wurden am 5. Februar 2014 durch den Erweiterten Akademischen Senat zu Vizepräsidenten der TU Berlin gewählt. Sie bekamen jeweils die Mehrheit der 57 abgegebenen Stimmen (einfache Mehrheit). Dabei entfielen auf Hans-Ulrich Heiß 40 Ja-Stimmen, 16 Nein-Stimmen bei einer ungültigen Stimme und auf Angela Ittel 44 Ja-Stimmen, 8 Nein-Stimmen bei 5 ungültigen Stimmen. Beide Kandidaten wurden durch den designierten Präsidenten der TU Berlin, Prof. Dr. Christian Thomsen, am 24. Januar 2014 nominiert. 

>> Medieninformation der TU Berlin Nr. 20 vom 5. Februar 2014 

27.1.2014: Heiß und Ittel für die Ämter der weiteren Vizepräsidenten nominiert

Der gewählte TU-Präsident Prof. Dr. Christian Thomsen hat für das Amt des 2. Vizepräsidenten Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß und für das Amt der 3. Vizepräsidentin Prof. Dr. Angela Ittel nominiert.

Das hat der Wahlvorstand am 27. Januar 2014 bekanntgegeben. Die Wahlen finden während der 4. Sitzung des Erweiterten Akademischen Senats am 5. Februar 2014 um 13 Uhr im TU-Hauptgebäude (H 1028) statt.


Wahlbekanntmachung


Informationen zu den Kandidaten

8.1.2014: Christian Thomsen zum neuen Präsidenten gewählt

Mit überwältigender Mehrheit hat der Erweiterte Akademische Senat Christian Thomsen am 8. Januar 2014 zum neuen Präsidenten gewählt. Im ersten Wahlgang bekam er 40 Ja-Stimmen. Er wird sein Amt am 1. April 2014 antreten. Auch Christine Ahrend, die für das Amt der 1. Vizepräsidentin kandidierte, bekam eine deutliche Mehrheit der Stimmen (47 Ja-Stimmen). Für beide Wahlgänge war eine Stimmenmehrheit von 31 notwendig.  Alle aktuellen Informationen zur Wahl finden Sie unter: www.tu-berlin.de/?id=143360

13.12.: Kuratorium gibt grünes Licht für Wahlkandidaten

Jörg Steinbach und Hans-Ulrich Heiß sowie Christian Thomsen und Christine Ahrend treten am 8. Januar 2014 zur Wahl für die Ämter des Präsidenten und des 1. Vizepräsidenten bzw. der 1. Vizepräsidentin an. Ihrer Nominierung durch den Akademischen Senat folgte nun auch das Kuratorium am 13.12.2013 mit Zustimmung. Die Entscheidung fiel einstimmig. Da die Amtszeiten des Präsidenten und der Vizepräsidenten Ende März 2014 auslaufen, wird es Wahlen Anfang 2014 an der TU Berlin geben.

Der amtierende Präsident, Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Jörg Steinbach, tritt als Präsidentschaftskandidat mit Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß, amtierender 2. Vizepräsident mit dem Ressort Studium und Lehre, an. Heiß kandidiert für das Amt des 1. Vizepräsidenten mit den Zuständigkeiten für Studium, Lehre und Berufungen.
Herausgefordert werden sie durch Prof. Dr. Christian Thomsen, Dekan der TU-Fakultät II Mathematik und Naturwissenschaften, als Kandidat für das Präsidentenamt und Prof. Dr.-Ing. Christine Ahrend. Sie stellt sich für das Amt der 1. Vizepräsidentin mit dem Ressort Forschung, Nachwuchsförderung und Berufung zur Wahl.

Druckfrisch: Wahlbeilage der Hochschulzeitung „TU intern“ erscheint am 11.12.

Die Wahlbeilage der Hochschulzeitung „TU intern“ erscheint parallel zu der Veranstaltung „Präsidentschaftskandidaten im Gespräch“ am 11.12.2013 um 17 Uhr. Sie wird online veröffentlicht und als gedruckte Ausgabe während der Diskussionsrunde im Hörsaal H 104 ausgeteilt. In der Beilage erläutern sowohl die Kandidaten für das Amt des Präsidenten (Jörg Steinbach und Christian Thomsen) als auch die Kandidaten für das Amt des 1. Vizepräsidenten (Hans-Ulrich Heiß und Christine Ahrend) ihre Ziele und Schwerpunkte für eine mögliche Amtsperiode.

1. Vizepräsident: Ahrend und Heiß im Akademischen Senat nominiert

Für die Wahl zur 1. Vizepräsidentin bzw. zum 1. Vizepräsidenten hat der Akademische Senat der TU Berlin in seiner Sitzung am 13.11.2013 Prof. Dr.-Ing. Christine Ahrend und Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß nominiert. Beide Kandidaten erreichten mindestens das erforderliche Quorum von 9 Stimmen des Gremiums. Die Nominierung erfolgte in geheimer Wahl. Christine Ahrend tritt gemeinsam mit dem Präsidentschaftskandidaten Prof. Dr. Christian Thomsen an, und Hans-Ulrich Heiß geht gemeinsam mit dem Präsidentschaftskandidat Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Jörg Steinbach in die Wahlen. Christine Ahrend würde bei einer erfolgreichen Wahl zur 1. Vizepräsidentin das Ressort Forschung führen. Bei Hans-Ulrich Heiß wäre es das Ressort Studium und Lehre. Die bzw. der 1. Vizepräsident/in ist Vertreter/in des Präsidenten und auch zuständig für Berufungsangelegenheiten. 

Die Wahlen im Erweiterten Akademischen Senat finden für beide Ämter am 8. Januar 2014 (1. Wahlgang) statt. In seiner Sitzung im Dezember wird das Kuratorium seine Stellungnahme zur Nomination der Personen abgeben.

Kuratorium gibt Stellungnahme im Dezember

8.11./stt Das Kuratorium der TU Berlin wird in seiner Dezembersitzung am 13.12.2013 eine Stellungnahme zu den durch den Akademischen Senat nominierten Personen für das Amt des Präsidenten abgeben. Dem Gremium steht es laut Satzung auch frei, eigene Vorschläge zu unterbreiten.

Gleichzeitig wird es eine Stellungnahme zu den Vorschlägen des Akademischen Senats für das Amt der 1. Vizepräsidentin bzw. des 1. Vizepräsidenten geben. Auch hier steht es den Kuratoren frei, eigene Vorschläge einzubringen.

Die Nominierung für das Amt der 1. Vizepräsidentin bzw. des 1. Vizepräsidenten soll in der Sitzung des Akademischen Senats am 13.11.2013 erfolgen.

Steinbach und Thomsen für die Wahl zum TU-Präsidenten nominiert

23.10./stt Der Akademische Senat hat in seiner Sitzung am 23.10.2013 die TU-Professoren Jörg Steinbach und Christian Thomsen für die Wahl zum Präsidenten der TU Berlin nominiert. Für die Nominierung war mindestens ein Drittel der Stimmen der Senatorinnen und Senatoren notwendig (9 Stimmen). Insgesamt hatten sich drei Personen auf die Ausschreibung für das Präsidentenamt beworben. Die dritte Person bekam nicht die ausreichenden Stimmen zur Nominierung. >> mehr

Die nominierten Kandidaten

Die nominierten Kandidaten für die Ämter der 2. und 3. Vizepräsidenten

Informationen zu Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß für das Amt des 2. Vizepräsidenten

Informationen zu Prof. Dr. Angela Ittel für das Amt des 3. Vizepräsidentin

Kandidaten für das Amt des Präsidenten

Informationen zu Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Jörg Steinbach, Präsident der TU Berlin

Informationen zu Prof. Dr. Christian Thomsen, Dekan der Fakultät II Mathematik und Naturwissenschaften der TU Berlin

Kandidaten für das Amt der 1. Vizepräsidentin bzw. des 1. Vizepräsidenten

Information zu Prof. Dr.-Ing. Christine Ahrend, Prodekanin für Studium und Lehre der Fakultät V Verkehrs- und Maschinensysteme der TU Berlin

Information zu Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß, 2. Vizepräsident mit dem Ressort Studium und Lehre der TU Berlin

Die Wahlprogramme der Präsidentschaftskandidaten

Neu: Das Wahl-Spezial der Hochschulzeitung „TU intern“ mit ausführlichen Texten der nominierten Kandidaten

Wahl-Spezial der Hochschulzeitung „TU intern“, Ausgabe Dezember 2013

Wahltexte der nominierten Kandidaten für das Amt des Präsidenten der TU Berlin

Den eingeschlagenen Weg zielstrebig fortsetzen und Neues schaffen
Von Präsidentschaftskandidat Jörg Steinbach

Gemeinsam die TU Berlin gestalten – im vertrauensvollen Austausch
Von Präsidentschaftskandidat Christian Thomsen

Wahltexte der nominierten Kandidaten für das Amt der 1. Vizepräsidentin bzw. des 1. Vizepräsidenten der TU Berlin

Wahltermine und Wahlgremium

Präsident und 1. Vizepräsident/in

Der 1. Wahlgang für das Präsidentenamt ist für den 8.1.2014 vorgesehen. Sollten weitere Wahlgänge erforderlich sein, finden diese am 15.1.2014 und am 22.1.2014 statt. Die Termine des Wahlverfahrens für den 1. Vizepräsidenten bzw. die 1. Vizepräsidentin entsprechen der Planung für die Wahl des Präsidenten.
Im 1. und 2. Wahlgang sind 31 Stimmen erforderlich, das ist die Mehrheit der Gremienmitglieder. Im 3. Wahlgang ist eine einfache Mehrheit (Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen) ausreichend.

Am 17.12.2013 werden die Wahlvorschläge durch den Zentralen Wahlvorstand (ZWV) veröffentlicht.

Die offizielle Wahlbekanntmachung für das Präsidentenamt:
http://www.tu-berlin.de/fileadmin/ref23/ZWV/ZWV_2012/Bekanntmachungen_2012/1._Wahlbekanntmachung_P_2014.pdf

Die offizielle Wahlbekanntmachung für das Amt der/des 1. Vizepräsidentin/en:
http://www.tu-berlin.de/fileadmin/ref23/ZWV/ZWV_2012/Bekanntmachungen_2012/2._Wahlbekanntmachung_VP1_2014.pdf

Die weiteren Vizepräsidenten

An der TU Berlin werden weitere zwei Vizepräsidenten gewählt. Im Februar 2014 sind die Wahltermine für diese Ämter angesetzt: 1. Wahlgang am 5.2.2014, falls erforderlich 2. Wahlgang am 12.2.2014. Bei dieser Wahl ist eine einfache Mehrheit (Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen) erforderlich.

Die nominierten Kandidaten für das Präsidentenamt haben vereinbart, dass erst der gewählte Präsident die Kandidatinnen und Kandidaten für die Ämter der/des 2. Vizepräsidentin/en und der/des 3. Vizepräsidentin/en vorschlägt. Die Grundordnung sieht diese Möglichkeit vor. Dies geschieht unbeschadet des Rechts des Akademischen Senats und des Erweiterten Akademischen Senats, eigene Nominierungen vorzunehmen.

Die offizielle Wahlbekanntmachung für die weiteren Vizepräsidentenämter: http://www.tu-berlin.de/fileadmin/ref23/ZWV/ZWV_2012/Bekanntmachungen_2012/Bekanntmachung_Wahl_VP2_und_VP3_2014.pdf

Das Wahlgremium

Wahlgremium ist der Erweiterte Akademische Senat der TU Berlin. Der Erweiterte AS setzt sich zusammen aus 31 Professorinnen oder Professoren, 10 akademischen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern, 10 Studierenden und 10 sonstigen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern, darunter alle Mitglieder des Akademischen Senats.

Die Aufgaben und Mitglieder des Wahlgremiums finden Sie hier:
http://www.tu-berlin.de/asv/menue/gremien/erweiterter_as/

Öffentliche Termine

  • 11.12.: TU-Präsidentschaftskandidaten im Gespräch
    Für den 11. Dezember laden die beiden Präsidentschaftskandidaten Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Jörg Steinbach und Prof. Dr. Christian Thomsen zu einem moderierten öffentlichen Gespräch ein. Sie stellen ihre jeweiligen Schwerpunkte und Ziele für eine mögliche Amtsperiode als Präsident der TU Berlin vor. Fragen aus dem Publikum sind willkommen. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Ulf Schrader aus der TU Berlin. 
     
    Da Ende März 2014 die Amtszeit des Präsidenten und der Vizepräsidenten der TU Berlin ausläuft, sind Wahlen anberaumt. Diese finden für die Kandidaten für das Präsidentschaftsamt sowie für das Amt des 1. Vizepräsidenten am 8. Januar 2014 (1. Wahlgang) statt. Jörg Steinbach und Christian Thomsen wurden durch den Akademischen Senat Ende Oktober 2013 nominiert. Steinbach ist der amtierende Präsident der TU Berlin und Thomsen der Dekan der Fakultät II Mathematik und Naturwissenschaften der TU Berlin.
     
    Das Gespräch findet am Mittwoch, dem 11.12.2013 ab 17 Uhr im TU-Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, im Hörsaal H 104 statt. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.
     
  • Gleichstellung, Frauenförderung und Diversity: Podiumsdiskussion mit den TU-Präsidentschaftskandidaten am 13.11.2013
    Unter dem Motto „Gleichstellung, Frauenförderung und Diversity – Wohin geht die Reise an der TU Berlin?“ lädt der Beirat der Zentralen Frauenbeauftragten am 13.11.2013 zu einer Podiumsveranstaltung ein. Befragt werden die beiden nominierten Präsidentschaftskandidaten Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Jörg Steinbach und Prof. Dr. Christian Thomsen. Die Veranstaltung ist öffentlich und findet im TU-Hauptgebäude, Raum H 1028 statt. >> mehr

Pressemitteilungen und Medienberichte

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Die Kandidaten im Gespräch

zur Fotogalerie

Die Kandidaten im Gespräch

zur Fotogalerie

Wahl am 8.1.2014

zur Fotogalerie

Wahl am 5.2.2014

zur Fotogalerie

Das neue Führungsteam

zur Fotogalerie