direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Biologische Chemie

Lupe
Masterstudiengang Biologische Chemie
Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
Leistungspunkte
120 ECTS
Studienbeginn
Wintersemester
Zulassung
örtlicher NC
Unterrichtssprache
Deutsch

Der Masterstudiengang Biologische Chemie ist ein institutsübergreifender Studiengang des Institutes für Chemie und des Instituts für Biotechnologie und bietet eine breite Fachkompetenz in biologisch-chemischer, biotechnologischer, zellulärer und biophysikalischer Lehre und Forschung. Dabei wird der Schwerpunkt auf die fachübergreifende Vermittlung von fundiertem biochemisch-biologischem aber auch molekülbasiertem chemischen Fachwissen und der entsprechenden experimentellen Expertise gelegt und die Ausbildung von selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten, kritischem Denken und verantwortlichem Handeln gefördert. Von elementarer Bedeutung sind dabei aktuelle biochemische und biotechnologische Fragestellungen, die vor dem Hintergrund der neusten Forschungserkenntnisse in die Lehre mit einfließen. Ziel des Studiengangs ist es ein molekulares Verständnis von stofflicher Struktur und Reaktivität zu vertiefen und biochemische Fragestellungen mit ingenieurwissenschaftlichen Ansätzen und entsprechender Expertise in Technik und Geräten umzusetzen. Je nach Wahl des Schwerpunkts, liegt der Fokus der Vertiefung auf folgenden Themen:

  • Biologische Chemie; Biokatalyse und Synthetische Biologie
  • Angewandte und molekulare Mikrobiologie
  • Biophysikalische Chemie
  • Bioanalytik
  • Medizinische Biotechnologie
  • Angewandte Biochemie

Der Studiengang folgt einem modularen Aufbau und kann sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit studiert werden. Die Pflichtmodule vermitteln weiterführendes Wissen aus den Bereichen Biologische Chemie, Strukturbiologie, Mikrobiologie und Zellbiologie und werden unter anderem durch die Wahlpflichtmodule Biophysikalische Chemie, Biologische Chemie/Organische Chemie und Biotechnologie mit einer starken praktischen Ausrichtung ergänzt. Ein vertieftes Fachwissen sowie ein breites Methodenspektrum ermöglichen das selbständige Planen und Organisieren praktischer bzw. experimenteller Arbeiten und die kritische Betrachtung bzw. Diskussion wissenschaftlicher Inhalte. Aufgrund der starken interdisziplinären Ausrichtung sind die möglichen späteren Tätigkeitsfelder in Industrie, Behörden und anderen Institutionen breit gefächert. Das Angebot eines Masterstudiengangs Biologische Chemie ist in der Wissenschaftsregion Berlin/Brandenburg einzigartig. In den letzten Jahren hat sich an der TU Berlin eine fakultätsübergreifende Forschung im Bereich der biologisch ausgerichteten Natur- und Ingenieurswissenschaften entwickelt, die auch im Rahmen des Exzellenzclusters Unifying Concepts in Catalysis (UniCat) gestärkt und gefördert wurde. Dies kommt sowohl der Lehre als auch der universitätsbezogenen Forschung zugute. Voraussetzung für den Zugang zum Masterstudiengang Biologische Chemie ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss (Bachelor oder vergleichbarer Abschluss) in den Fachrichtung/en Chemie, Biochemie, Biotechnologie oder einem fachlich nahestehenden Studiengang. Darüber hinaus sind Leistungspunkte in Organischer Chemie, Technische Chemie, Physikalische Chemie und in den Biowissenschaften nachzuweisen.

Weiter zur Webseite des Studiengangs.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Wer hilft mir weiter...?

... bei Fragen zum Studiengang:
Studienfachberatung

... bei Fragen zur Anerkennung:
Prüfungssauschuss

... bei Orientierung und Studienentscheidung:
Allgemeine Studienberatung

... rund um Bewerbung und Einschreibung:
Campus Center

... bei allgemeinen Fragen:
Telefonservice