direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Geschichte und Geschichten zur Ausstellung

Aus Anlass der Ausstellung „125 Jahre Hauptgebäude der TU Berlin - Spannung zwischen Tradition und Nachkriegsmoderne“ bietet Hans Christian Förster (Philosoph und freier Journalist) Führungen zu folgenden Terminen an:

  • 18.12.2009, 30.12.2009 und 06.01.2010, jeweils 18.00 Uhr
    Treffpunkt: Lichthof der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
    Unkostenbeitrag: 5,00 Euro pro Person
    Wir bitten um Anmeldung: http://www.doodle.com/sxkchwae5cccr22d

Anhand eines reichhaltigen Bild- und Dokumentationsmaterials wird über die Vor- und Baugeschichte der TH Berlin, über die Zerstörung des Hauptgebäudes im II. Weltkrieg sowie über Episoden des Wiederaufbaus berichtet. Dabei richtet sich der Blick auch auf die zeitgenössische Ereignisgeschichte, es werden Anekdoten aus der langjährigen Hochschul-Geschichte erzählt. Interessenten bitten wir um verbindliche Voranmeldung bei: Hans Christian Förster, Tel.: 28 58 209; Handy: 0177 – 53 62 365; Mail: .

Rundgang mit Hans-Joachim Rieseberg

  • 16.12.2009, 18.00 Uhr mit Hans-Joachim Rieseberg, Leiter der Abteilung Gebäude- und Dienstemanagement der TU Berlin
    Eine Anmeldung ist erforderlich unter: http://www.doodle.com/iz8amnsric6ct4xd
    Die Führung ist kostenfrei und dauert zirka eine Stunde.

Der Katalog zur Ausstellung

Der Katalog „125 Jahre Hauptgebäude der TU Berlin – Spannung zwischen Tradition und Nachkriegsmoderne“ ist im Universitätsverlag der TU Berlin erschienen und kann unter der ISBN 978-3-7983-2183-0 gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro bestellt werden. Der Universitätsverlag im Internet: http://www.univerlag.tu-berlin.de/menue/universitaetsverlag_der_tu_berlin/

Verkauf

Der Katalog kann für 10 Euro in der Kiepert Unibox in der Universitätsbibliothek der TU Berlin käuflich erworben werden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.