direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Informationen für LSF-RedakteurInnen zum SoSe 2016

Termine
Zeitraum/Zeitpunkt
Planung für LSF
bis 05.02.2016
Bearbeitung in den Fachgebieten
bis 26.02.2016
Kontrolle durch die Stundenplanbeauftragten
07.03.2016
Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2016 online für alle
ab 07.03.2016
Korrekturen oder Nachmeldungen Lehrveranstaltungen SoSe 2016
18.04.2016-23.07.2016
Vorlesungszeit Sommersemester 2016

ACHTUNG:

Am Ende der Bearbeitungszeit werden alle Veranstaltungen, die noch den
Status "kopiert" haben (nicht bearbeitet wurden), gelöscht.

Verfahren für Klausurtermine

Die Klausurterminoptimierung wird für die Klausurzeiträume nach Ende der
Vorlesungszeit (vom Samstag der letzten Vorlesungswoche bis zum Samstag
der 3. vorlesungsfreien Woche, d.h. 23.07.-13.08.2016) bzw. 3 Wochen vor
Vorlesungsbeginn des nächsten Wintersemesters (24.09.-15.10.2016)
durchgeführt.

Für dieses Verfahren ist es notwendig, dass die großen Hörsäle (mehr als

99 Plätze) für die genannten Zeiträume für Raumbuchungen gesperrt
werden, sie stehen für Raumbuchungen wieder zur Verfügung, wenn die
Klausurterminoptimierung abgeschlossen ist.

Zeitlicher Ablauf
Termin
Aktion
bis 26.01.2016
Bearbeitung der Klausurdaten in Moses
ab 22.02.2016
Einspielen der optimierten Klausurtermine und -räume in LSF

ab 07.03.2016
Buchung von Klausuren in den Hörsälen durch alle Nutzer

Fragen zur Klausurterminoptimierung richten Sie bitte an die Mailadresse
  

Aus den Klausuren, die wegen eines gesetzten Übernahmeturnus ins Wintersemester (automatisch) übernommen wurden und die in einem großen Hörsaal in den Klausurzeiträumen stattfinden sollten, wurden die Termin- und Raumangaben entfernt.

Hinweise zur Optimierten Lehrveranstaltungsplanung

Im LSF sind bereits die Ergebnisse der optimierten Lehrveranstaltungsplanung eingetragen. Sie müssen deswegen in erster Linie Einzeltermine und Blockveranstaltungen wie gewohnt planen. Bei den regelmäßigen Veranstaltungen, insbesondere bei Pflichtveranstaltungen, sollten Sie die Termine möglichst nicht verändern. Diese wurden so gewählt, dass möglichst wenige Überschneidungen für die Studierenden entstehen.Sollte eine Verschiebung dennoch nötig sein, sprechen Sie das bitte mit uns ab. Alle anderen Informationen zu den Veranstaltungen sowie die Raumbuchungen
können Sie natürlich bearbeiten.

Veranstaltungstitel können im LSF verändert werden, auch wenn die Veranstaltung über die LVO geplant wurde. Die Zuordnung erfolgt in erster Linie über die LV-Nummern. Das gilt insbesondere für die Veranstaltungen, die im Moseskonto nur einen Platzhalter-Titel (wie "Vorlesung Mustermann") haben, da der Inhalt sich jedes Semester ändert.

Einige Lehveranstaltungen wurden für den ersten Termin in einem Ausweichraum verlagert, damit alle Einführungsveranstaltungen zu Beginn der ersten Vorlesungswoche stattfinden können. Bitte geben Sie uns Bescheid, falls hierdurch ein Problem für Sie entstehen sollte.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

LSF-Kontakt für Bearbeiter