TU Berlin

Technische Universität BerlinSCIoI - Intelligenz verstehen lernen

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

SCIoI - Intelligenz verstehen lernen

Was sind die fundamentalen Gesetze und Prinzipien, die den unterschiedlichen Formen von Intelligenz zu Grunde liegen – sei es nun künstliche, menschliche oder tierische Intelligenz? Welche universalgültigen Prinzipien teilen die unterschiedlichen Formen von Intelligenz? Diese Frage zu beantworten ist der zentrale Forschungsgegenstand des Cluster-Projektes Science of Intelligence. Trotz intensiver Forschung in allen Bereichen der Intelligenz ist das Wissen dazu nach wie vor lückenhaft und unzusammenhängend.

Prof. Dr. Oliver Brock, designierter Sprecher des Cluster-Projektes „Science of Intelligence“
Lupe

Das Projekt Science of Intelligence will diese Lücken füllen und Zusammenhänge herstellen, um das Verständnis von Intelligenz grundlegend voranzutreiben. Die methodologische Strategie des Projektes verfolgt dabei einen neuartigen synthetischen Ansatz der Intelligenzforschung, der sämtliche Erkenntnisse, Methoden, Konzepte und Theorien, die aus den unterschiedlichsten Disziplinen resultieren, in eine gemeinsame Sprache zusammenführt. Dieser Ansatz ermöglicht die Verknüpfung, aber auch die Überprüfung der verschiedenen Forschungsergebnisse und wird darüber hinaus neue Möglichkeiten eröffnen, intelligente technologische Artefakte für gesellschaftlich bedeutsame Anwendungen zu erschaffen. Die so gewonnenen Erkenntnisse integrieren alle beteiligten Disziplinen der Intelligenzforschung und rücken damit die Identifizierung grundlegender Prinzipien der unterschiedlichen Formen der Intelligenz in greifbare Nähe.

Parallel zu dem bereits existierenden „Master Track Science of Intelligence“, der angehenden Intelligenzforscherinnen und -forschern die notwendigen Kenntnisse aus den Computerwissenschaften, der Psychologie und der Wissenschaftstheorie vermittelt, streben die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ein ganzes Bündel an akademischen Maßnahmen an, um ein interdisziplinäres Forschungsprogramm für Intelligenz zu etablieren. Ziel ist es, im Großraum Berlin ein einzigartiges Forschungs- und Ausbildungsumfeld mit hoher Anziehungskraft für junge, hochqualifizierte Intelligenzforscherinnen und -forscher zu schaffen.

Antragstellende Hochschulen
Technische Universität Berlin
Humboldt-Universität zu Berlin 

Designierter Sprecher
Prof. Dr. Oliver Brock, Technische Universität Berlin

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe