direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Netzwerk mit Hochschulen in aller Welt

TU-Präsident Prof. Dr. Christian Thomsen (r.) und Prof. Dr. Andrey Volkov, Rektor der Staatlichen Bauuniversität Moskau (MSUCE), bei der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags
Lupe

Lehre und Forschung an der TU Berlin profitieren vom intensiven Austausch mit internationalen Partnern. Renommierte Partneruniversitäten sind mit der TU Berlin durch offizielle Kooperationsverträge verbunden. Diese Verträge basieren auf langjährig gewachsener und direkter Zusammenarbeit von einzelnen Wissenschaftler*innen der TU Berlin und ihren Kolleg*innen in aller Welt. In vielen Fällen sind wissenschaftliche Kooperationen auch durch das weltweite Netzwerk der internationalen TU Absolvent*innen entstanden, zu denen die TU Berlin in engem Kontakt steht. Darüber hinaus unterstützt die TU Berlin Auslandsaufenthalte ihrer Studierenden und betreut Gaststudierende aus dem Ausland mit speziellen Serviceleistungen.

Internationale Wissenschaftskooperationen

Vor dem Abschluss eines Kooperationsvertrages auf Universitätsebene sollten die Wissenschaftler*innen beider Universitäten bereits eine gute Kooperationsbasis entwickelt haben.

Austauschprogramme für Studierende

Die Zahl der TU-Studierenden, die einen Teil ihres Studiums im Ausland verbringen, hat in letzter Zeit stark zugenommen.

Dual Degree Programme

Eine besondere Form des Auslandsstudiums stellen die Dual Degree Programme dar, in denen Sie neben dem TU-Abschluss auch einen Abschluss der ausländischen Partnerhochschule erlangen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kooperationen

Internationale Wissenschaftskooperationen
Hauptgebäude
Raum H 2034

Webseite