direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Bild
Lupe


Das Zentrum für internationale und interkulturelle Kommunikation (ZiiK) bietet deutschen und ausländischen Studierenden vor allem aus der Fakultät IV eine Plattform, sich mit internationalen und interkulturellen Fragen der Informationstechnologie (IT) auseinanderzusetzen.

Mit seiner nachhaltigen Ausrichtung zielt das ZiiK auf eine Intensivierung des internationalen Dialogs und auf die Gewinnung erfolgreicher Zukunftsperspektiven vor allem für Studierende aus Entwicklungsländern ab. Pressemitteilungen über die Arbeit und die Projekte am ZiiK können hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Das ZiiK trauert um Prof. Bernd Mahr

Bild
Lupe

Das Zentrum für internationale und interkulturelle Kommunikation trauert um Prof. Bernd Mahr, Mitbegründer und langjähriger Begleiter des ZiiK. Durch seinen Einsatz und seine Unterstützung hat er maßgeblich zum Erfolg des Zentrums beigetragen. Neben seiner Lehre und Forschung im Bereich Formale Modelle, Logik und Programmierung hat er sich stets unermüdlich vor allem auch im Kontext der Internationalisierung des Studiums eingesetzt und sich auch in Ländern wie Afghanistan, Pakistan und China engagiert.

Einen solchen Menschen zu verlieren, schmerzt. Seine Verdienste und die Früchte seines Engagements für die TU Berlin und das ZiiK werden ihn in lebendiger Erinnerung halten. Das Team des ZiiK spricht seinen Angehörigen und Freunden sein Mitgefühl aus.

April 2015, Nazir Peroz

Aktuelles

Workshop zum Thema Elektronikschrott am 17. April 2015

Bild

17. April 2015

Mit der zunehmenden Verbreitung von Informationstechnologie geht auch ein wachsendes Aufkommen an Elektronikschrott einher, das vielfältige Gefahren für Mensch und Umwelt birgt. Im Rahmen des Workshops wurden neben der Vorstellung der Plattform „electroidea“, die von Studierenden im Wintersemester 2014/15 entwickelt wurde, auch Fragen zum Thema mit eingeladenen Experten diskutiert. mehr zu: Workshop zum Thema Elektronikschrott am 17. April 2015

Master’s programme for computer science lecturers from Afghanistan

Bild

Artikel des Auswärtigen Amts über das Masterprogramm für afghanische Informatik-Dozentinnen und Dozenten an der TU Berlin

"'Information technology is the door to the world in the era of globalisation. It enables Afghanistan to join the international economy.' This was the motto of the event at the Federal Foreign Office for this year’s master’s programme for 14 information technology lecturers from Afghanistan." mehr zu: Master’s programme for computer science lecturers from Afghanistan

"Stop talking, start doing"

Bild

digitale Welt, 3/2014

"Ein Mann mit Zielen: Dr. Nazir Peroz vom Zentrum für internationale und interkulturelle Kommunikation an der TU Berlin: Für ihn ist die Informatik eine Brücke zwischen den Menschen und Kulturen." mehr zu: "Stop talking, start doing"

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Lehrveranstaltung

Informatik und Entwicklungsländer
0432 L 670
Integrierte LV (VL mit UE)

Dozent: Dr. Nazir Peroz

Zeitraum:
15.04.2015 bis 15.07.2015

Mi 12:00 - 16:00 Uhr

Ort: MA 644



Webseite

Anschrift

Technische Universität Berlin
ZiiK
Sekr. FH 5 - 2
Fraunhoferstraße 33-36
10587 Berlin