direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Menschen

Hans Wever war der erste Präsident der TU Berlin

Montag, 27. Juli 2015

Hans Wever
Lupe

Am 8. Juni verstarb 93-jährig Prof. em. Dr. Hans Wever, der ehemalige Rektor und erste Präsident der TU Berlin. Professor Hans Wever hatte von 1964 bis zu seiner Emeritierung 1988 den Lehrstuhl für Metallphysik an der TU Berlin inne. Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen auf den Gebieten der Diffusion und der Oberflächenphysik von Metallen, aber auch Lehrbücher und Monografien zeugen von seinem Wirken. Pionierarbeit leistete Hans Wever mit einer viel beachteten Versuchsapparatur für Metallschmelzen, die an der erfolgreichen ersten deutschen Raummission D1 teilnahm und 1985 mit weiteren Experimenten im Rahmen der D2-Mission weiterentwickelt wurde. Gleichzeitig widmete sich Hans Wever in einer Zeit, in der die Universitäten im Umbruch waren, mit viel Engagement der akademischen Selbstverwaltung der TU Berlin. Zunächst war er als Dekan der Fakultät für Bergbau- und Hüttenwesen tätig. 1968 wurde er Rektor und dann bis 1970 erster Präsident der TU Berlin. Auch danach war er hochschulpolitisch im Akademischen Senat und im Kuratorium der TU Berlin aktiv. 1989 verlieh ihm die Universität die Ehrenmitgliedschaft. Die TU Berlin wird dem international hoch angesehenen Wissenschaftler und von Schülern, Mitarbeitern und Kollegen verehrten Hochschullehrer ein ehrendes Andenken bewahren.

tui "TU intern" Juli 2015

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.