direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Menschen

Nachruf: Tiefe Trauer um Helmut Eichmeyer

Montag, 16. Dezember 2013

Helmut Eichmeyer 31. 1. 1926–20. 11. 2013
Lupe

Mit großer Betroffenheit hat die TU Berlin vom Tode ihres emeritierten Professors Dr. Sc. h. c. Helmut Eichmeyer erfahren. Er starb am 20. 11. 2013. Sie verliert mit ihm einen Hochschullehrer, der sich mit großem Engagement für die Belange der Universität einsetzte. Nach seinem Studium in Clausthal-Zellerfeld und seiner Industrietätigkeit wurde er 1969 zum Professor für das Fachgebiet Bergbaukunde an die TU Berlin berufen. Diesen Aufgaben widmete er sich bis zu seiner Emeritierung am 1. 4. 1992. Er forschte auf dem Gebiet der Rohstoffgewinnung unter Tage. Aufgrund seiner großen betrieblichen Berufserfahrung konnte er dieses Wissen auch in die praxisnahe Ausbildung der Studierenden einfließen lassen. Seine Lehrveranstaltungen fanden große Anerkennung bei ihnen. Über mehrere Wahlperioden engagierte er sich als Institutsdirektor, Prodekan und Dekan in der akademischen Selbstverwaltung. Darüber hinaus übernahm er als 1. Vizepräsident der TU Berlin von 1970 bis 1974 und von 1982 bis 1984 große Verantwortung. Auch über seine Tätigkeit an der TU Berlin hinaus engagierte er sich beim Aufbau bergmännischer Ausbildung in Ghana und Simbabwe und wirkte als Gründungsdekan der BTU Cottbus mit. Aufgrund seines hohen Engagements war er auch im Kollegenkreis allseits anerkannt. Die TU Berlin wird ihm stets in dankbarer Erinnerung behalten.

tui "TU intern" Dezember 2013

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.