direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wahlergebnisse an der TU Berlin

Freitag, 22. Februar 2013

Die TU Berlin hat gewählt. Am 11. Februar 2013 wurden die endgültigen Ergebnisse der Januarwahlen durch den Zentralen Wahlvorstand bekanntgegeben. Damit stehen die neuen Mitglieder des Akademischen Senats und des Erweiterten Akademischen Senats fest. Hier finden Sie das endgültige Wahlergebnis:

http://www.tu-berlin.de/fileadmin/ref23/ZWV/ZWV_2013/Bekanntmachungen_2013/AS_Wahl_2013.pdf

Online-Wahlspezial 2013 der Hochschulzeitung "TU intern"

Wählen gehen und mitentscheiden!

Lupe

Vom 22. bis 24. Januar 2013 stehen die Wahlurnen für Sie bereit. Hochschullehrerinnen und -lehrer, akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sonstige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende stellen sich zur Wahl für die Mitwirkung im Akademischen Senat und/oder im Erweiterten Akademischen Senat. Die 15 hochschulpolitischen Gruppierungen (Listen) kommen in diesem „TU intern“-Spezial zu Wort. Damit erhalten Sie einen schnellen Überblick über die politischen Programme und Forderungen, die an der TU Berlin durch die unterschiedlichen politischen Fraktionen zurzeit vertreten werden. Wir möchten Sie ausdrücklich dazu ermuntern, die Inhalte zu studieren und durch Ihre Stimme mitzuentscheiden, wer Sie in der Akademischen Selbstverwaltung vertreten wird. Die Kandidatenvorschläge pro Liste können Sie der Wahlzeitung des Zentralen Wahlvorstandes entnehmen.

In der Februar-Ausgabe der Hochschulzeitung „TU intern“ stellen wir Ihnen die gewählten Hochschulmitglieder vor. Das detaillierte Wahlergebnis wird zeitnah nach der Stimmauszählung im Internet veröffentlicht.

Bitte beachten: Vom 22. bis 24. Januar werden auch die Mitglieder der Fakultätsräte und der Frauenbeiräte in den Fakultäten I bis VII für die Amtszeit vom 1. April 2013 bis 31. März 2015 gewählt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: www.tu-berlin.de/?id=21744

Wer wird gewählt?

Lupe

Gewählt werden die Mitglieder des Akademischen Senats (AS) und des Erweiterten Akademischen Senats (EAS) für die Amtszeit 1. April 2013 bis 31. März 2015.

Der Akademischer Senat setzt sich zusammen aus:

  • dem Präsidenten als Vorsitzenden ohne Stimmrecht,
  • 13 Professorinnen oder Professoren,
  • vier akademischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,
  • vier sonstigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie
  • vier Studierenden.

Der Erweiterte Akademischer Senat besteht aus:

  • 31 Professorinnen oder Professoren,
  • zehn akademischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,
  • zehn sonstigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie
  • zehn Studierenden.

Darunter sind alle Mitglieder des Akademischen Senats.

Aufgaben des Akademischen Senats
Die Aufgaben des Akademischen Senats (AS) sind u.a.: Mitwirkung bei der Errichtung von Organisationseinheiten, Einrichtung von Studiengängen, Erlass von Satzungen, Aufstellung von Grundsätzen für Lehre, Studium und Prüfungen, Stellungnahme zu Studien- und Prüfungsordnungen, Stellungnahme zu Berufungsvorschlägen, Koordinierung der Tätigkeit der Fakultäten, Beschlussfassung über Hochschulentwicklungs- und Ausstattungspläne, Frauenförderrichtlinien, Regelungen über die Benutzung der Hochschuleinrichtungen. 

Aufgaben des Erweiterten Akademischer Senats
Die Aufgaben des Erweiterten Akademischen Senats (EAS) sind u.a.: Wahl des Präsidenten und der Vizepräsidenten, Abwahl des Präsidenten, Beschlussfassung über die Grundordnung, Erörterung des jährlichen Rechenschaftsberichts des Präsidenten, Stellungnahme zu Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung.

Wann und wo wird gewählt?

An den Wahltagen am 22., 23. und 24. Januar 2013 ist die Stimmabgabe an der Wahlurne im jeweils zuständigen Wahllokal der Fakultät oder im Wahllokal der ZUV, UB, ZEs möglich. Die Wahllokale sind an den Wahltagen in der Zeit von 9.30 bis 15.00 Uhr an folgenden Orten zu erreichen:

Wahllokale, 22.-24. Januar 2013
Fakultät
Ort/Raum
Anschrift
Gebäudebezeichnung
I
H 2037
Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Hauptgebäude - Altbau
(2.OG)
II
H 2037
Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Hauptgebäude - Altbau
(2. OG)
III
H 2036
Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Hauptgebäude - Altbau
(2. OG)
IV
TEL 0105 (22.1.)
Ernst Reuter Platz, 10587 Berlin
TU-Hochhaus (1.OG)
EN-Foyer (23.1.)
Einsteinufer 19, 10587 Berlin
Elektrotechnik-Neubau (Parterre)
MAR 6004 (24.1.)
Marchstraße 23, 10587 Berlin
Gebäude Marchstraße
V
H 2036
Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Hauptgebäude - Altbau
(2. OG)
VI
A Foyer (22./24.1.)
Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin
Architekturgebäude (Parterre)
TIB 13 B (23.1.)
Gustav-Meyer- Allee 25, 13355 Berlin
Technik- u. Innovationspark Berlin (Aufgang Hörsaal A und B, 1. OG)
VII
H 2035
Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Hauptgebäude - Altbau
(2. OG)
ZUV/UB/ZEs
H 2036
Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Hauptgebäude - Altbau
(2. OG)

Wissenswertes zu den zentralen Gemienwahlen

Wahlberechtigung und Wählbarkeit

Lupe

Wahlberechtigt und wählbar sind alle Mitglieder der TU Berlin in jeweils der Organisationseinheit (Fakultät, ZUV/UB/ZEs), in der sie ihre dienstlichen Aufgaben ganz oder überwiegend wahrnehmen. Aufgrund der aktuellen Rechtslage (gem. § 48 Abs. 3 BerlHG vom 26. Juli 2011) sind folgende Personengruppen nur aktiv wahlberechtigt (sie dürfen wählen, aber selbst nicht gewählt werden): die Honorarprofessorinnen und -professoren, die außerplanmäßigen Professorinnen und Professoren, die Privatdozentinnen und -dozenten, Gastprofessorinnen und -professoren, die emeritierten Professorinnen und Professoren sowie die Lehrbeauftragten. Lehrbeauftragte an mehreren Hochschulen müssen erklären, an welcher Hochschule sie ihre Mitgliedschaftsrechte ausüben (gem. § 43 Abs. 2 BerlHG).

Briefwahl

Jede und jeder Wahlberechtigte kann beim Zentralen Wahlvorstand Briefwahl beantragen. Nach Antragstellung werden Ihnen die Briefwahlunterlagen zugeschickt. Bis zum Abschluss der Wahlhandlung, also bis spätestens zum 24. Januar 2013, 15.00 Uhr, müssen die Wahlbriefe beim Zentralen Wahlvorstand im Raum H 2028/30 oder bei der jeweils zuständigen örtlichen Wahlleitung der zuständigen Fakultät vorliegen. Die Briefwahlunterlagen müssen bis spätestens fünf Tage vor Abgabefrist beantragt werden, um eine fristgerechte Bearbeitung der Briefwahlunterlagen zu gewährleisten. Antragsformulare sind auf der Seite des Wahlamtes erhältlich unter: www.tu-berlin.de/?id=21744

Ergebnisse

Die Stimmenauszählung und Feststellung des Wahlergebnisses erfolgen öffentlich. Nach Abschluss der Wahlhandlung beginnen die örtlichen Wahlvorstände mit der Auszählung. Das Ergebnis wird nach Überprüfung der Wahlunterlagen im Schaukasten neben der Geschäftsstelle des Zentralen Wahlvorstands im zweiten Obergeschoss des Hauptgebäudes-Altbau, Raum H 2028/30, und online bekannt gemacht. www.tu-berlin.de/?id=21744

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.