direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Gesteinskundliche Führungen im Sommer 2013

Auf vielfachen Wunsch von Natursteinfreunden wird es auch im Sommer trotz Urlaubszeit einige Führungen von Dr. Gerda Schirrmeister geben. Aus Rücksicht auf diejenigen Interessenten, die an Sonntagen nicht können, geht es in dieser Runde an Samstagnachmittagen zu den Steinen. Für alle Touren wird wie stets um Anmeldung gebeten, damit die Gruppenstärke im Sinne aller Teilnehmer auf jeweils 25 begrenzt werden kann; bei Bedarf finden zeitnah Wiederholungen statt. Karten erhält man am jeweils angegebenen Treffpunkt zu 10, ermäßigt 8 Euro.

Samstag, den 29. Juni 2013, 14-16 Uhr
Naturwerksteine im Schöneberger Norden: Rund um den Frobenkiez
In jedem gewachsenen Kiez kann man auf Steinsuche gehen! So findet man auch in der Umgebung des Frobenkiezes und zwar im Pflaster der Fußgängerzonen, an zahlreichen Brunnen, an Fassaden und Sockeln von Gebäuden aus verschiedenen Bauzeiten sowie an Spolien im Heinrich-von-Kleist-Park eine bunte Vielfalt von Steinsorten, die sich hinsichtlich Zusammensetzung, Alter und Herkunft sowie Bearbeitung unterscheiden und auf dem Rundgang genauer betrachtet und erläutert werden.
Treffpunkt: Potsdamer Str. 125 vor der Comerzbank (U2 Bülowstraße) 

Samstag, den 13. Juli 2013, 14-16 Uhr
Naturwerksteine in der Friedrichstadt: Gendarmenmarkt und Umgebung
In dem 1688 angelegten Stadtteil begegnen sich heute historische und moderne Architektur, für die Naturwerksteine eine sichtbar wesentliche Rolle spielen. An sanierten und neuen Gebäuden wird eine breite Palette von Gestaltungsmöglichkeiten mit Naturwerksteinen vorgeführt. Sie wirken mit ihrern unterschiedlichen Farben und Mustern, die sie während ihrer natürlichen Entstehung erhielten. Die jeweiligen Eigenschaften und entsprechende Eignung des Materials aus zahlreichen Regionen der Welt werden erläutert und verschiedene Varianten der Oberflächenbearbeitung und Befestigungstechniken gezeigt.
Treffpunkt: Schillerdenkmal auf dem Gendarmenmarkt (U2 Stadtmitte) 

Samstag, den 20. Juli 2013, 14-16 Uhr
Naturwerksteine in der Dorotheenstadt
Im westlichen Teil der 1647 gegründeten und zu Ehren der zweiten Ehefrau des Großen Kurfürsten benannten Dorotheenstadt wurden seit 1995 verschiedene Neubauten errichtet, deren Gestaltung durch großflächigen Naturwerksteineinsatz für Fassaden oder Böden geprägt ist. Dazu gehören das Presse- uind Informationsamt der Bundesregierung, das Friedrich Carré und das Kulturkaufhaus Dussmann. Dazwischen findet man auch an erhaltenen historischen Bauten Naturwerksteine. Diese vielfältigen in der Dorotheenstadt entdeckten Steine werden auf dem Rundgang jeweils nach Zusammensetzung, Entstehung, Eigenschaften, Herkunft sowie Alter zugeordnet und erläutert.
Treffpunkt: auf der Freifläche am Reichstagsufer 14 (Ecke Neustädtische Kirchstraße) vor dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (S Friedrichstraße) 

Samstag, den 24. August 2013, 14-16 Uhr
Naturwerksteine auf dem Friedrichswerder
Im Bereich der ersten Stadterweiterung von 1662 finden seit einigen Jahren umfangreiche Restaurierungs- und Neubaumaßnahmen statt. Der im Oktober 2008 eröffnete Schinkelplatz gehört zu den schönsten Rekonstruktionen. Eindrucksvolle Gebäude sind die Friedrichswerdersche Kirche und das Auswärtige Amt. Auf dem Weg zum Hausvogteiplatz sieht man ein neu entstehendes Wohnquartier. Überall tragen Naturwerksteine wesentlich zur  Gestaltung bei und erwarten unsere nähere Betrachtung.
Treffpunkt: Schinkelplatz (U2 Hausvogteiplatz oder Bus 100, 200 Lustgarten) 
 

Anmeldung für alle Touren bei (eine Rückmeldung erfolgt nur, wenn auf die Warteliste gesetzt werden muss):

Dr. Gerda Schirrmeister
Diplom-Geologin
Beratung, Gutachten und Stadtführung zu Naturwerksteinen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.