direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Film und Diskussion – Prof. em. Dr. Christina Thürmer-Rohr im Gespräch

Dienstag, 05. Mai 2015

Medieninformation Nr. 89/2015

Einladung an Journalistinnen und Journalisten zum 11. Mai

"anfangen" – so heißt der Film über Prof. em. Dr. Christina Thürmer-Rohr von der TU Berlin, die in den 70er- und 80er-Jahren mit ihren Schriften eine ganze Frauengeneration geprägt hat. Das Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG) der TU Berlin zeigt gemeinsam mit dem Alumniprogramm der Universität das Filmporträt und diskutiert mit der Sozialwissenschaftlerin und Musikerin über Fragen des aktuellen feministischen Diskurses.

Anfangen, das Hineingehen ins Offene, ins Neue: das ist die Existenzform von Christina Thürmer-Rohr. Sicher geglaubte Antworten zu hinterfragen und fertige Positionen aus anderer Perspektive völlig neu zu denken sind fundamentale Bestandteile ihres Denkens und Handelns. Die ehemalige TU-Professorin hatte von 1972 bis 2005 den Lehrstuhl für Feministische Forschung/Menschenrechte inne. Sie ist zweifellos seit Jahrzehnten eine der einflussreichsten Theoretikerinnen im Diskurs feministischer Herrschaftskritik.

Dem Filmemacher Gerd Conradt ist es gelungen, die Vielschichtigkeit und Umtriebigkeit seiner Protagonistin einzufangen, indem er Musik, Archivbilder und Ausführungen von Prof. Dr. Thürmer-Rohr so miteinander verknüpft, dass das Porträt einer faszinierenden Frau entstand.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen:
Zeit:
Montag, 11. 05. 2015, 18.00 bis 20.00 Uhr
Ort:
Hauptgebäude der TU Berlin, Raum H 3005, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Um Anmeldung wird gebeten.

https://www.alumni.tu-berlin.de/

cp

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Dr. Christiane Petersen
Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Team Alumni
Tel.: 030/314-25866

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.