direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Die TU Berlin in der Stadt

Ein "Tag der TU Berlin" mit Einstein, Leibniz, Lilienthal und Zuse

Dienstag, 16. November 2010

Am 16. Dezember 2010 lädt die TU Berlin in die große WeltWissen-Ausstellung im Martin-Gropius-Bau ein

Lupe

Wie entwarfen Einstein oder Leibniz ihre bahnbrechenden Theorien, welche Planungsdetails gingen berühmten Bauten wie der Berliner Philharmonie, Hauptwerk des Architekten Scharoun, voraus, und nicht zuletzt: Wo fanden Ingenieure wie Lilienthal oder Zuse Inspiration für weltverändernde Apparaturen und Technologien? Anschauliche Antworten zu solchen Fragen präsentiert die TU Berlin am 16. Dezember 2010 von 17 bis 21 Uhr, wenn sie im Rahmen der Ausstellung "WeltWissen. 300 Jahre Wissenschaften in Berlin" im Martin-Gropius-Bau zu einem "Tag der TU Berlin" einlädt und das "Entwerfen“ als einen von "Sieben Wissenswegen" in den Mittelpunkt eines anspruchsvollen Programms stellt. Das Entwerfen gilt als eine in der Wissenschaft weitverbreitete Methode, neue komplexe Theorien und Ideen zu entwickeln. Spannend aus dem Blickwinkel der Wissenschaftsgeschichte ist dabei, dass Entwürfe zu bedeutenden wissenschaftlichen Errungenschaften Rückschlüsse auf die Denk- und Arbeitsweisen einzelner Forscherinnen und Forscher erlauben. Der "Tag der TU Berlin" gibt Besucherinnen und Besuchern von 17 bis 20 Uhr Gelegenheit, spannende Vorträge zu hören und mit TU-Expertinnen und -Experten zu einzelnen Exponaten ins Gespräch zu kommen – darunter Skizzen, Pläne, Manuskripte, Notizen und Tagebücher weltbekannter Wissenschaftler wie Konrad Zuse, Gottfried W. Leibniz, Albert Einstein, Leonhard Euler, Karl Friedrich Schinkel, Hans Scharoun und Otto Lilienthal (Foto). Teil der Ausstellung sind auch Exponate, die Einblick in die Wissenschaftswelt der TU Berlin geben, wie das Modell des vom TU-Fachgebiet Raumfahrttechnik entwickelten Picosatelliten Beesat-1, der seit 2009 im Orbit kreist. Ein Highlight ist der Vortrag "Entwerfen und Konstruieren – Wie Bauingenieure unsere Lebensräume gestalten" von Prof. Dr. Mike Schlaich, Leiter des TU-Fachgebiets Entwerfen und Konstruieren – Massivbau. Aus diesem Anlass wird TU-Präsident Professor Dr.-Ing. Jörg Steinbach um 19 Uhr in den Kinosaal des Martin-Gropius-Baus einladen und das Grußwort sprechen.

Mona Niebur / Quelle: "TU intern", 11/2010

Zur Ausstellung ist der großformatige, reich bebilderte und 400 Seiten starke Katalog "WeltWissen. 300 Jahre Wissenschaften in Berlin" im Hirmer-Verlag erschienen (ISBN 978-3-7774-2701-0). Mitautoren sind unter anderem die TU-Professoren Wolfgang König (Technikgeschichte), Eberhard Knobloch (Philosophie, Wissenschaftsgeschichte) und Günter M. Ziegler (Mathematik).
www.weltwissen-berlin.de/index.php/sieben-wissenswege.html

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Fotorückblick

Tag der TU in der Ausstellung "Weltwissen"Tag der TU in der Ausstellung "Weltwissen"Tag der TU in der Ausstellung "Weltwissen"
zur Fotogalerie