TU Berlin

WissenschaftskooperationenPromos

stilisierte Kugel mit Schriftzug Internationales International Affairs

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Förderung von Studienreisen über das PROMOS-Programm des DAAD

Ziele des PROMOS-Programms

Das PROMOS-Programm soll mit Stipendien für kürzere Auslandsaufenthalte mehr Mobilität von deutschen Studierenden ermöglichen. Das Mobilitätsprogramm soll insbesondere solchen Studierenden die Chance zu einem Auslandsaufenthalt bieten, deren Vorhaben oder Zielort in keinem der bestehenden Austausch- bzw. Dual Degree Programme der TU Berlin förderbar ist.

Das Referat Internationale Wissenschaftskooperationen betreut nur Studienreisen. Für die Förderung von Kurzstipendien, Semesterstipendien und Sprachkursen wenden Sie sich bitte an das Referat Studierendenmobilität und Internationale Studierende, für die Förderung von Praktika an den Career Service der TU Berlin.

Stipendienhöhe

Mit den PROMOS-Mitteln für Studienreisen können die teilnehmenden Studierende sowie ein Dozent je Studienreise bei den Aufenthaltskosten unterstützt werden. Der PROMOS-Zuschuss wird für maximal 12 Tage gezahlt und beträgt für EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und Türkei 30,- € je Person und Tag, für alle übrigen Länder 45,- €. Fahrtkostenzuschüsse werden nicht gezahlt.

Über die Vergabe der Stipendien entscheidet eine Auswahlkommission auf Grundlage der abgegebenen Bewerbungsunterlagen. Mit einer Entscheidung ist spätestens sechs Wochen nach Bewerbungsfrist zu rechnen.

Bewerbungsvoraussetzungen/Kriterien

Bewerben können sich Professor*innen der TU Berlin, die eine Studienreise planen und durchführen.

Die Auswahl wird anhand folgender Kriterien erfolgen:

  • Vermittlung von fachbezogenen Kenntnissen
  • Begegnungsmöglichkeiten mit ausländischen Student*innen und Wissenschaftler*innen
  • Berücksichtigung von landeskundlichen Aspekten
  • keine Reise mit überwiegend touristischem Programm

Eine Förderung kann nur erfolgen, wenn für die betreffende Region keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes besteht.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen bis zur Bewerbungsfrist beim Referat Internationale Wissenschaftskooeprationen eingegangen sein.

Einzureichende Bewerbungsunterlagen

  • detaillierte Programmbeschreibung inklusive Zeitplans
  • nach Möglichkeit Einladungsschreiben der ausländischen Hochschule
  • Teilnehmerliste
  • Darstellung der inhaltlichen Vorbereitung der Teilnehmer
  • Finanzierungsplan

Bewerbungfrist ist der 11. Januar 2019.

Per Hauspost an Sekr. INT WS 3 oder per Mail an domenica.gerike@tu-berlin.de.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe