TU Berlin

WissenschaftskooperationenKrankheit und Notfälle

stilisierte Kugel mit Schriftzug Internationales International Affairs

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Krankheit und Notfälle

Notrufnummern

Notarzt und Feuerwehr: Tel.: 112
Polizei: Tel.: 110

Ärzte

In Deutschland ist es üblich, wenn man erkrankt, zuerst einen Arzt für Allgemeinmedizin oder einen Praktischen Arzt, den sogenannten Hausarzt, aufzusuchen. Dieser überweist Sie, wenn nötig, zu einem Facharzt. Eine Übersicht über alle Ärzte, aufgeteilt nach Fachrichtungen, finden Sie hier.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Wenn Sie nachts, an Wochenenden oder Feiertagen dringend einen Arzt benötigen, wenden Sie sich bitte an die Medizinischen Bereitschaftsdienste.

Apotheken

Eine Übersicht über alle Apotheken in Berlin finden Sie hier.

Apothekennotdienst

Sollten Sie außerhalb der regulären Öffnungszeiten dringend ein Medikament benötigen, gibt es den Apothekennotdienst. In jedem Bezirk gibt es eine sogenannte Nachtapotheke. Im Schaufenster jeder Apotheke befindet sich eine Tafel, in der die jeweilige Nachtapotheke mit ihrer Adresse angegeben ist. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. Wenn Sie ein rezeptpflichtiges Medikament benötigen, müssen Sie zuerst einen Arzt aufsuchen.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe