TU Berlin

Fakultät IIIInstitut für Technischen Umweltschutz

Ein rotes Dreieck, darunter drei orangen senkrechten Balken als Symbol für Fakultät 3. Das Symbol befindet sich innerhalb  des kreisförmigen Schriftzuges: Prozesswissenschaften.

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Institut für Technischen Umweltschutz

Lupe

Das Institut wurde 1978 als erstes Universitätsinstitut seiner Art gegründet und war wegweisend in seiner medienbezogenen und medienübergreifenden Struktur, die sich bis heute bewährt hat.

Die medienbezogenen Fachgebiete
orientieren sich primär an medienspezifischen Aufgabenstellungen des Technischen Umweltschutzes, indem sie ingenieurtechnische und naturwissenschaftliche Fachkenntnisse integrieren.
Medienübergreifende Fachgebiete
lassen sich durch ihre stoff- und prozessbezogenen Arbeitsweise charakterisieren, indem sie sich den chemischen und biologischen Prozessen der Entstehung, Verteilung, Wirkung, Bewertung und Transformation von Umweltschadstoffen über alle Umweltmedien hinweg ebenso widmen, wie deren Bewertung über alle Phasen des (Produkt-) Lebenszyklus. So werden prospektiv objektive Entscheidungshilfen - vor der Handlung - zur Verfügung gestellt, die eine nachhaltige Entwicklung ohne Problemverlagerung ermöglichen.
Bei der Einwerbung von Drittmitteln
liegt das Institut für Technischen Umweltschutz seit Jahren mit an der Spitze der TU Berlin.

Institut für Technischen Umweltschutz
Fachgebiet
 
Leitung
Kreislaufwirtschaft und Recyclingtechnologie
 
Prof. Rotter
Technologie und Nachhaltigkeit
 
Prof. Finkbeiner
Umweltchemie
 
Prof. Rotard
Umweltmikrobiologie
 
Prof. Szewzyk
Umweltverfahrenstechnik
 
Prof. Geißen
Wasserreinhaltung
 
Prof. Jekel

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe