direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Aktuelles

Lupe

Neue Projekte und Berichte

Aktuelle Anträge

„Additive Manufacturing Cluster Berlin-Brandenburg“ unter den Finalisten beim BMBF-Ideenwettbewerb Clusters4Future

Das von Prof. Dr. Aleksander Gurlo, Leiter des Fachgebietes Keramische Werkstoffe, koordinierte Projekt „AMBER - Additive Manufacturing Cluster Berlin-Brandenburg“ hat es unter die 16 Finalisten des BMBF-Ideenwettbewerbs „Clusters4Future“ geschafft. Nach der nun laufenden, mit bis zu 250.000 Euro geförderten halbjährigen Konzeptionsphase werden bis zu sieben Cluster für die Förderung mit bis zu fünf Mio. Euro jährlich ausgewählt.

Im Fokus der AMBER-Initiative steht das Forschungsfeld Additive Manufacturing, also 3D-Druck, mit innovativen Forschungsergebnissen aus drei Bereichen: Personalisierte Medizintechnik, Neue Materialien und Verfahren für Additive Manufacturing und Additive Manufacturing mit biobasierten Werkstoffen.Die Vision des Projektteams ist das Schaffen eines sich selbsttragenden und ent-wickelnden Ökosystems für die Additive Manufacturing, das von unterschiedlichen Akteuren aus Forschung, Industrie und Technologie sowie aus Dienstleistungs-, Gründer- und Wirtschaftsfördereinrichtungen getragen wird. Die Region Berlin-Brandenburg soll zu einem international wettbewerbsfähigen Standort für neuartige Produktionstechnologien und innovative Wertschöpfungsnetze im urbanen Raum werden.

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Aleksander Gurlo (aleksander.gurlo@tu-berlin.de)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe