direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

BMBF-Förderung für den Forschungsverbund NutriAct

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Rahmen seiner Maßnahme „Kompetenzcluster der Ernährungsforschung“ die Region Berlin/Brandenburg als einen von vier Standorten in Deutschland: der Forschungsverbund  „Nutritional Intervention for Healthy Aging: Food Patterns, Behaviour, and Products“ (NutriAct) erhält für zunächst drei Jahre 5,6 Mio. Euro.

Zentrales Ziel des Forschungsprojektes NutriAct ist es, den Gesundheitsstatus der Bevölkerungsgruppe 50plus zu verbessern, indem Ernährungsstrategien entwickelt werden, die ein gesundes Altern unterstützen.  

Neben zahlreichen weiteren Partnern sind von Seiten der Fakultät III die Fachgebiete Lebensmittelbiotechnologie und -prozesstechnik (Prof. Dr.-Ing. Cornelia Rauh), Lebensmitteltechnologie und -materialwissenschaften (Prof. Dr. Stephan Drusch), Lebensmittelverfahrenstechnik (Prof. Dr.-Ing. Eckhard Flöter) und Lebensmittelchemie und Analytik (Prof. Dr. Lothar W. Kroh) an NutriAct beteiligt.

Ansprechpartnerin:
Weitere Informationen: www.foodtech.tu-berlin.de/projekte/nutriact
Pressemitteilung des Deutschen Institutes für Ernährungsforschung:
www.dife.de/presse/pressemitteilungen/?id=1307

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe