direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lupe

Dr.-Ing. Vanessa Bach erhält Promotionspreis für Nachwuchswissenschaftlerinnen 2018

Lupe

Frau Dr.-Ing. Vanessa Bach aus dem Fachgebiet Sustainable Engineering (Prof. Finkbeiner) hat mit ihrer Promotion zum Thema „Assessment of abiotic and biotic resource use for products and regions in the context of sustainable development“ (mit Auszeichnung) ihre exzellente wissenschaftliche Befähigung erwiesen und erhält dafür den Promotionspreis für Nachwuchswissenschaftlerinnen der Fakultät III. Die Dissertation wurde auf Basis wissenschaftlicher Veröffentlichungen kumulativ erstellt, wobei die Qualität und Quantität der Arbeiten auf herausragendem Niveau sind. Der thematische Schwerpunkt der Ressourcenbewertung wird mit einem interdisziplinären Ansatz verfolgt, der weit über das übliche Maß hinausgeht. Allein die von Frau Dr.-Ing. Bach entwickelte ESSENZ-Methode umfasst nicht nur ökologische, sondern auch ökonomische und soziale Kriterien. Der Nachwuchspreis ist mit 1500 € dotiert und wird jährlich verliehen, um die Sichtbarkeit und Anerkennung exzellenter Forschungsleistungen von Frauen innerhalb und außerhalb der Fakultät zu stärken. Die Überreichung der Urkunde findet am 7.12. statt.

FEBS Journal Poster Prize für Dr. Francis O‘Reilly

Für sein Poster hat Dr. Francis O‘Reilly auf der internationalen Murnauer Konferenz für Strukturbiologie einen Award erhalten. Der wissenschaftliche Mitarbeiter des Fachgebiets Bioanalytik (Prof. Rappsilber) freute sich über die mit 200 € dotierte Auszeichnung. Vom 26.-29.9.2018 trafen sich Teilnehmer*innen aus der ganzen Welt, um sich vor allem mit dem Thema „Neue Grenzen in der Strukturbiologie“ zu beschäftigen.

Best Poster Prize für Robert Wilhelm

Best Poster Prize für Robert Wilhelm Robert Wilhelm, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Dynamik und Betrieb technischer Anlagen (Prof. Repke), konnte auf der 11th International Conference on Distillation & Absorption in Florenz die Jury beim Best Poster Award überzeugen. Seine Präsentation zur „Model Adaptation and Optimization for the Evaluation and Investigation of Novel Amine Blends in a Pilot-Plant Scale CO2 Capture Process under Industrial Conditions“ wurde mit dem 1. Platz ausgezeichnet. Das Fachgebiet freut sich über den bereits dritten Best Poster Award in diesem Jahr.

Posterauszeichnung für Projekt BiomatLCA

Posterauszeichnung für Projekt BiomatLCA Auf der diesjährigen LCA Food Konferenz in Bankok vom 16. bis 20.10. wurde das Poster zum Biomat-Projekt des Fachgebiets Sustainable Engineering (Prof. Finkbeiner) mit einem Preis ausgezeichnet. Die Konferenz ist ein internationales Forum zum Austausch von Wissen und praktischen Erfahrungen im Themengebiet der Ökobilanzanwendungen für nachhaltige Lebensmittelprodukte. Das BioMat-Projekt zielt darauf ab, ökologische Parameter biobasierter Werkstoffe in den industriellen Planungs- und Konstruktionsprozess zu integrieren. Zu diesem Zweck entwickeln die Projektmitarbeiter einen einfach anzuwendenden, aber wissenschaftlich fundierten, auf der Lebenszyklusanalyse beruhenden Bewertungsansatz für biobasierte Materialien. 

Promotionspreis für Nachwuchswissenschaftlerinnen verliehen an Dr. Alba Diéguez Alonso

Preisträgerin 2017 Frau Dr. Dieguez Alonso
Lupe

Frau Dr.-Ing. Alba Diéguez Alonso hat mit ihrer Promotion zum Thema "Fixed-bedbiomass pyrolysis: mechanisms and biochar production" (summa cum laude) ihreexzellente wissenschaftliche Befähigung erwiesen und dafür den Promotionspreis fürNachwuchswissenschaftlerinnen der Fakultät III erhalten. Der Prodekan für Forschung,Prof. Dr. Juri Rappsilber, überreichte auf der diesjährigen Absolventenfeier Triiiiumph!die Urkunde zum Preis, der mit 1500 Euro dotiert ist.Der Preis wird jährlich verliehen, um die Sichtbarkeit und Anerkennung exzellenter Forschungsleistungenvon Frauen innerhalb und außerhalb der Fakultät zu stärken.

Nachwuchspreis Deutsche Wasserwirtschaft für zwei Absolventen der Fakultät

Lupe

Stefan Dittmar und Daniel Dittmann haben in den Kategorien Bachelorarbeit bzw.Masterarbeit den Nachwuchspreis Deutsche Wasserwirtschaft erhalten. Er wurdedurch die Fachzeitschrift wwt wasserwirtschaft wassertechnik am 31. Mai 2018anlässlich der Landesverbandstagung der DWA-Nordost erstmals verliehen. Diebeiden Absolventen aus dem Fachgebiet Wasserreinhaltung (Prof. Dr. Hellweger)wurden für ihre Abschlussarbeiten geehrt: Dittmar erhielt den Preis für seineBachelorarbeit "Neues Testsystemmit Modellsubstanzenfür die Beurteilung vonAktivkohle", Dittmann für seine Masterthesis "Charakterisierungund selektiveQuantifizierung von Aktivkohle". Die Preisträger freuen sich über viel Lob aus derBranche und attraktive Preisgelder für die Forschung. Herzlichen Glückwunsch!

Publikationsprämierung für Karin Abraham

Der Verein Deutscher Zuckertechniker (VDZ) hat Karin Abraham, WissenschaftlicheMitarbeiterin des Fachgebietes Lebensmittelverfahrenstechnik von Prof. Flöter,ausgezeichnet für ihre Veröffentlichung zur Methodenentwicklung der Bestimmungdes unerwünschten Polysaccharids Dextran im Rahmen des Zuckerproduktionsprozesses.Für ihre Arbeit "New approaches for the determination of dextran in thesugar production process" wurden 200 € vergeben.

Best Oral Presentation Award für Helena Schestkowa

Für ihren Vortrag über die FTIR-Analyse stress-sensitiver Proteine in Emulsionen
hat Helena Schestkowa auf einer internationalen Fachkonferenz in Kanada den
Best Oral Presentation Award gewonnen. Frau Schestkowa promoviert derzeit zum
Thema Proteinanalytik an Phasengrenzflächen im Fachgebiet Food Colloids unter
Leitung von Prof. Oechsle im Institut für Lebensmitteltechnologie und –chemie. Die
von Elsevier ausgetragene Konferenz 3rd Food Structure and Functionality Forum
Symposium fand vom 03.06.–06.06.18 in Montreal, Kanada statt.

Prof. Dr. Tetyana Morozyuk in IntechOpen "Women in Science 2018" Buchreihe

Lupe

Frau Prof. Morozyuk ist eine von 10 Wissenschaftlerinnen, die in der InTechOpen „Women in Science 2018“ Buchreihe veröffentlichen dürfen. Aus 288 Anträgen von Wissenschaftlerinnen wurde die Leiterin des Fachgebiets Exergiebasierte Methoden für kältetechnische System ausgewählt, ihre Schrift “Women in applied thermodynamics and energy engineering” (voraussichtlich Ende 2018) herauszugeben. Anlässlich der UNESCO-Feierlichkeiten zum „International Day of Women and Girls in Science“ wurde die Buchreihe von IntechOpen ins Leben gerufen, dem ersten nativen Wissenschaftsverlag für Open Access Bücher.


Herzlichen Glückwunsch!

Preis der Bäcker-Innung Berlin für Linda Ding

Linda Ding wurde mit dem diesjährigen Förderpreis der Bäcker-Innung Berlin
ausgezeichnet. Geehrt wurde sie für ihre Bachelorarbeit mit dem Titel “Untersuchungen
zu Wachstumsvorgängen und Stoffumwandlungen während der Weizenkeimung“,
die sie unter Betreuung von Prof. Dr. Eckhard Flöter und M.Sc. Julia
Pfeiffer am TU-Fachgebiet Lebensmittelverfahrenstechnik angefertigt hat. Der Preis
ist mit 1000 Euro dotiert. (Quelle: TU intern Nr. 4/April 2018)

TROPHELIA-Preise für Studierendengruppen der Lebensmitteltechnologie

Lupe
Lupe

Beim Ideenwettbewerb TROPHELIA Deutschland 2018 hat die Studierendengruppe
aus Melina Schwenkler, Ann-Marie Kalla, Tim Terstegen und Linda Ding für
ihren Fruchtaufstrich „Björk“ den Innovationssonderpreis gewonnen. Das Erfinder*
innen-Team aus Tuyet Mai Vu, Sarah Nieder, Xiong Ke, Jennifer Strauß und
Magdalena Norkauer wurde mit seinen allergenarmen Frühstückscerealien „Hempies“
aus 15 Teams unter die besten fünf gewählt. Im Rahmen des Wettbewerbs
des Forschungskreises der Ernährungsindustrie e.V. (FEI) entwickeln Studentinnen
und Studenten der Lebensmittelwissenschaften an Hochschulen in ganz Deutschland
ein innovatives, nachhaltiges Lebensmittel mit ökologischem Mehrwert. Betreut
wurden die beiden Teams der TU Berlin von Prof. Dr. Cornelia Rauh (Fachgebiet
Lebensmittelbiotechnologie).


Herzlichen Glückwunsch!

Poster Award für Mathias Czasny

Bei der Fachtagung „Werkstoffe und Additive Fertigung 2018“ am 25. und 26. April
2018 erhielt Herr Mathias Czasny vom Fachgebiet Keramische Werkstoffe (Prof.
Dr. Gurlo) den Poster Award der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V.
(DGM). Prämiert wurde sein Poster mit dem Titel „Additive Fertigung von Verbundwerkstoffen
verstärkt mit endlosen Kohlenstofffasern“.

Herzlichen Glückwunsch!

Poster Award für Ahmet Hazini

Ahmet Hazini, Doktorand am Fachgebiet Angewandte Biochemie von Prof. Dr.
Kurreck, erhielt einen mit einem Reisestipendium dotierten Poster Award bei der
11th International Oncolytic Virus Conference, die vom 9. bis zum 12. April in
Oxford stattfand. Er präsentierte sein Poster mit dem Titel „Heparan Sulfate Binding
Coxsackievirus B3 Strain PD: A Novel Oncolytic Agent Against Human Colorectal
Carcinoma”. Die jährlich stattfindende Tagung gilt als die wichtigste Konferenz auf
dem Gebiet der onkolytischen Viren.


Herzlichen Glückwunsch!

Georg Forster-Forschungspreis für Dr. Mirabbos Hojamberdiev

Dr. Hojamberdiev von der Turin Polytechnic University, Tashkent, Usbekistan hat
den Georg Forster-Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung erhalten
für seine Leistungen auf dem Gebiet der Herstellung und Eigenschaften von Funktionsmaterialien.
Gastgeber seines mit dem Preis verbundenen Forschungsaufenthalts in Deutschland wird Herr Prof. Gurlo sein, an dessen Fachgebiet Keramische Werkstoffe Mirabbos Hojamberdiev ab August 2018 tätig sein wird. Der usbekische Forscher hat mehr als 110 Artikel in internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht und zahlreiche Vortäge auf Konferenzen gehalten.

Mit dem Georg Forster-Forschungspreis werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen für ihr bisheriges Gesamtschaffen ausgezeichnet, deren grundlegende Entdeckungen, neue Theorien oder Erkenntnisse das eigene Fachgebiet nachhaltig geprägt haben und von denen erwartet werden kann, dass sie auch in Zukunft an der Ausarbeitung forschungsbasierter Lösungsansätze für die spezifischen Herausforderungen der Schwellen- und Entwicklungsländer mitwirken. Das Preisgeld beträgt 60.000 Euro.


Herzlichen Glückwunsch!

Best Poster Award für Johannes Sacher

Lupe

Beim ProcessNet Jahrestreffen der Fachgruppe Fluidverfahrenstechnik am 27. und
28. März 2018 in München konnte Johannes Sacher vom Fachgebiet Dynamik
und Betrieb technischer Anlagen den 1. Preis gewinnen. Er siegte beim Best Poster
Award für sein Poster mit dem Titel „Entwicklung eines mesoskaligen Modellansatzes
zur Beschreibung der gasseitigen Fluiddynamik in strukturierten Packungen“.
Die von der DECHEMA organisierte Tagung ist die renommierteste nationale Austauschplattform
über neueste Entwicklungen in Forschung und Industrie auf dem
Gebiet der Destillation und Absorption.
Herzlichen Glückwunsch!

Best Poster Award für Henning Bonart

Lupe

Beim ProcessNet Jahrestreffen der Fachgruppe Computational Fluid Dynamics
(CFD) vom 6 .bis 7. März 2018 in Bremen erhielt Henning Bonart vom Fachgebiet
Dynamik und Betrieb technischer Anlagen einen Best Poster Award. Sein Poster mit
dem Titel „Simulation bewegter Kontaktlinien: Neue Bibliothek zum einfachen Vergleich
verschiedener Lösungsschemata der Cahn-Hilliard-Navier-Stokes Gleichungen“
gewann im Wettbewerb. Das von der DECHEMA veranstaltete Jahrestreffen ist
ein angesehenes Forum zum Austausch über neueste Entwicklungen der numerischen
Fluiddynamik in der verfahrenstechnischen Forschung und Industrie.
Herzlichen Glückwunsch!

Doppelter Posterpreis für Albrecht Fritze

Lupe

Beim 8. Wissenschaftskongress Abfall- und Ressourcenwirtschaft der Deutschen Gesellschaftfür Abfallwirtschaft e.V. (DGAW) in Wien erhielt Albrecht Fritze eine doppelteAuszeichnung. Der wissenschaftliche Mitarbeiter am Fachgebiet für Kreislaufwirtschaftund Recyclingtechnologie erhielt für sein Poster mit dem Titel „Why is thereso much straw? – Management and availability of agricultural and livestock biomassresidues for anaerobic rice straw digestion“ den ersten Platz der Fachjury und auchder Teilnehmer des Wissenschaftskongresses.Herzlichen Glückwunsch!

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe