TU Berlin

Center for Research on AntisemitismJanik-Freis, Elisabeth

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Dr. Elisabeth Janik-Freis

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt „Jewish Pimps, Prostitutes and Campaigners in a Transnational German and British Context, 1875-1940"

Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung Kaiserin-Augusta Alle 104-106 10553 Berlin

Forschungsschwerpunkte

Europäisch-jüdische Migrationsgeschichte, Geschichte Polens im 20. Jahrhunderts, internationale Kriminalität, Völkerrecht, Menschenrechte, Globalisierung, Gender und Queer History.

Zur Person

Seit 12/2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Jewish Pimps, Prostitutes, and Campaigners in a transnational German and British Context, 1870-1940“, Forschungskooperation mit der Queen Mary University, London (gefördert von der DFG und dem britischen Humanities Research Council), Technische Universität Berlin, Zentrum für Antisemitismusforschung

Seit 04/2021 Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Ruhr-Universität Bochum

2020-2021 Bildungsreferentin am LWL- Museum für Kunst und Kultur in Münster Westfalen

2018-2020 Wissenschaftliche Assistentin (Vertretung) an der Professur für Osteuropäische Geschichte an der Universität Basel, Schweiz

2017-2018 Stipendiatin am Leibnitz Institut für Europäische Geschichte, Mainz

2013-2017 Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin am Doktoratskolleg „Das österreichische Galizien und sein multikulturelles Erbe an der Universität Wien, Österreich (Dissertationsprojekt)

2012-2013 Referentin im Bereich Bildung und Vermittlung, Deutsches Historisches Museum, Berlin,

2012 – 2014 Lehrbeauftragte an der Fakultät für Geschichtswissenschaften, Ruhr-Universität Bochum

2005-2010 Studium der Geschichtswissenschaften und Germanistik an der Ruhr-Universität Bochum sowie an der Jagiellonen Universität Krakau, Polen

Publikationen

Bücher

Zwischen zwei Welten: Polnisch-galizische Auswanderung nach Brasilien, 1870–1914, Wiener Galizien-Studien, Vandenhoeck & Ruprecht (in Vorbereitung)

 

(Co-)Herausgeberschaften

Magdalena Baran-Szołtys, Olena Dvoretska, Nino Gude, Elisabeth Janik-Freis (Hg.): Galizien in Bewegung Wahrnehmungen – Begegnungen – Verflechtungen, Wien 2017.

 

Aufsätze in Fachzeitschriften (peer reviewed)

„Auf den schaumigen Wellenkämen suchte ich nach dem Gespenst der polnischen Bauern auf der Suche nach Boden und Brot“: Reiseerfahrungen polnischer MigrantInnen auf der Seereise nach Südamerika, 1870–1930, in: Mobile Culture Studies, Vol. 1 (2015), S. 107–122 (peer reviewed).

 

Aufsätze in Fachzeitschriften (Not peer reviewed)

Mysłowice „migracyjne”. Zapomniany epizod z dziejów miasta, in: CzasyPismo. O historii Górnego Śląska Nr.2 (10) 2016.

 

Aufsätze in Sammelbänden

Über Myslowitz nach Buenos Aires. Transatlantischer „Mädchenhandel“ aus Galizien nach Südamerika um 1900, in: Gabriele Anderl, Simon Usaty (Hg.): Schleppen, Schleusen, Helfen. Flucht zwischen Rettung und Ausbeutung, Wien 2016, S.77–94.

Von Galizien nach Südamerika. Wissensaustausch und Netzwerke entlang einer historischen Auswanderungsroute, in: Anna Hanus, Ruth Büttner (Hg.): Galizien als Kultur- und Gedächtnislandschaft im kultur- und sprachwissenschaftlichen Diskurs (=Studien zur Text und Diskursforschung, Bd.10), Frankfurt am Main 2015, S. 91–109.

„Eine Reise ins Ungewisse“. Reiseerfahrungen polnischer Migrantinnen und Migranten nach Brasilien um 1900, in: Jahrbuch des Wissenschaftlichen Zentrums der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Wien, Band 6, Wien 2015, S. 131–151.

A prostituição uma forma de migração, in: Ursula Prutsch et al. (Hg.): Revolucionarios, Soldados, Emigrantes Aventureros de Europa Central y Oriental en América Latina en el siglo XIX (im Erscheinen).

Die Grenzstadt Myslowitz im Kontext der Massenmigration aus Ostmitteleuropa um 1900, in: Magdalena Baran-Szoltys, Nino Gude, Elisabeth S. Janik-Freis (Hgg.): Galizien in Bewegung. Wahrnehmungen, Begegnungen, Verflechtungen, Wien 2017, S. 171–189. 

 

Rezensionen

Ulf Brunnbauer: Globalizing Southeastern Europe. Emigrants, America, and the State since the late nineteenth century, Lanham 2016, in: H-Soz-Kult, 06. September 2016.

Brinkmann, Tobias (Hg.): Points of Passage. Jewish Transmigrants from Eastern Europe in Scandinavia, Germany and Britain 1880–1914. New York 2013, in: H-Soz-Kult, 12. August 2014.

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe