direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

Frauenbeauftragte der Fakultät I

 

 

Julia Döring, M.A.

Lupe

Pronomen: sie/ihr
Tel.: +49 (0)30 - 314 70877
E-Mail: 
Raum: FH 431

Kurzvorstellung: Die Fakultät I soll für Studierende und Beschäftigte ein Ort sein, an dem lernen, lehren und (wissenschaftliches) Arbeiten frei von Diskriminierung und Ungleichbehandlung auf Grund der Geschlechterzugehörigkeit möglich ist. Dafür setze ich mich in meinem Amt als Frauenbeauftragte ein! Bei Schwierigkeiten und Problemen im Unialltag oder der Vereinbarung von Studium, Beruf und Familie habe ich ein offenes Ohr und begleite Studentinnen und Beschäftigte bei der Lösungsfindung. Aber auch bezogen auf andere Statusgruppen der TU Berlin biete ich Unterstützung an, um z.B. auf ein anstehendes Bewerbungs- oder Berufungsverfahren auf dem Weg zur Professur vorzubereiten. Weiterhin setze ich mich bei Schwierigkeiten mit Vorgesetzten und problematischen Arbeitsbedingungen für sämtliche Beschäftigungsgruppen ein.

 

 

Amelie Cassada, B.A.

Lupe

Pronomen: sie/ihr
Tel.: +49 (0)30 - 314 26980
E-Mail: cassada[at]campus.tu-berlin.de
Raum: FH 431

Kurzvorstellung: Ich setze ich mich dafür ein, dass Gender- und Gleichstellungsfragen als solche - auf struktureller bzw. individueller Ebene - erkannt und passende Lösungen gefunden werden. Um die Universität zu einem Ort zu machen, an dem alle Personen gleiche Chancen auf Bildung, Forschung und Arbeit, sowie das Recht auf einen diskriminierungsfreien Alltag haben, ist es mir wichtig allen Teilhaber*innen zuzuhören. Dabei behalte ich hierarchische Strukturen und Mehrfachdiskriminierung immer im Blick und setze mich gezielt für das nachhaltige Empowerment von Frauen ein.

 

 

Sophie Fodermair, B.A.

Lupe

Pronomen: sie/ihr
Tel.: +49 (0)30 - 314 24845
E-Mail:
Raum: FH 431

Kurzvorstellung: Als dezentrale Frauenbeauftragte der Fakultät I, möchte ich, mit Rücksicht auf die Diversität und die unterschiedlichen Lebensrealitäten, die Bedürfnisse und Interessen von Frauen* vertreten und Prozesse mit auf den Weg bringen, die in ihrem Sinne sind. Ich sehe meine Aufgabe auch darin, ein offenes Ohr und eine helfende Hand zu bieten, sollten Frauen* von Problemen und Schwierigkeiten jeglicher Art betroffen sein. Mein Anliegen ist es, die Universität zu einem Ort zu machen, an dem sich jede*r willkommen, gesehen und gleichgestellt fühlt. Ein Ort frei von Diskriminierung und Ungleichberechtigung, an dem jede Person gleichermaßen von Bildung profitiert und Partizipation ermöglicht wird. Das bedeutet die Beratung und Unterstützung Einzelner, die Veränderung struktureller Prozesse, sowie die kritische Auseinandersetzung mit hierarchischen und patriarchalen Strukturen.

 

 

UNSER ANLIEGEN

Lupe

 

Wir setzen uns ein für:

  • Gleichstellung und Frauenförderung
  • Eine Verbesserung der Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen

 

Wir bieten Informationen, Beratung und Unterstützung bei:

  • Veranstaltungen, Studien- und Karriereplanung
  • Mutterschutz und Elternzeit
  • Diskriminierung und Belästigung
  • Weiterbildung und Genderkompetenz

 

 

 

BERATUNG

Wir beraten anonym und vertraulich! Auf Grund der momentanen Situation bieten wir neben einer telefonischen Beratung, nach vorheriger Terminabsprache eine Zoom-Sprechstunde, aber auch ein persönliches Treffen an.

Eine Liste mit weiteren Beratungsstellen finden Sie auf der Kulturwandel-Website des Koordinationsbüros für Frauenförderung und Gleichstellung der TU Berlin.

 

Unser Briefkasten für anonyme Mitteilungen, Beschwerden oder Beratungsanfragen befindet sich neben unserer Bürotür im FH-Gebäude Raum 431.

 

 

Hinweise

 

Einstellungs- und Ausschreibungsanträge werden zur Zeit jede Woche mittwochs bearbeitet. 

 

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

Kontakt

Frauenbeauftragte der Fakultät I
FH 4-4
431
Fraunhoferstr. 33-36
10587 Berlin
+49 (0)30 - 314 70877
+49 (0)30 - 314 26980
+49 (0)30 - 314 24845