TU Berlin

Fakultät I - Geistes- und BildungswissenschaftenFakultät I - Geistes- und Bildungswissenschaften

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Willkommen an der Fakultät I - Geistes- und Bildungswissenschaften

Fakultät I - Geistes- und Bildungswissenschaften

Lichthof im Hauptgebäude
Lupe

Als sich im Jahre 1946 die ehemalige Technische Hochschule als Technische Universität Berlin neu gründete, war es das erklärte Ziel einer bildungspolitischen Neuorientierung, den technologischen und naturwissenschaftlichen Sachverstand auf einen humanistischen Wertehorizont hin auszurichten.

Heute hat es sich die geisteswissenschaftliche Fakultät der TU Berlin darüber hinaus zur Aufgabe gesetzt, Brücken zwischen den Wissenskulturen der Geisteswissenschaften und der Technik- und Naturwissenschaften zu bauen. Die Fakultät versteht ihre Fachgebiete als "Geisteswissenschaften in der technisch-wissenschaftlichen Welt" und begreift es als eine ihrer zentralen Aufgaben, das spannungsvolle Verhältnis von kultur- und geisteswissenschaftlichem und natur-, technik- und planungswissenschaftlichem Wissen zu erforschen, zukunftsbezogen zu vernetzen und handlungsbezogen zu vermitteln.      

Aktuelles

Erforschen wie Kunst gemacht wird

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert die Forschungsgruppe „Dimensionen der techne in den Künsten“, die den künstlerischen Werkprozess untersucht. Erste Sprecherin ist Prof. Dr. Magdalena Bushart, Leiterin des Fachgebietes Kunstgeschichte an der TU Berlin.

Grimme Online Award für „Eigensinn im Bruderland“

Die Fakultät I gratuliert Frau Dr. Isabel Enzenbach aus dem Zentrum für Antisemitismusforschung und Frau Julia Oelkers von „out of focus medienprojekte“, die diese Dokumentation gemeinsam erarbeitet haben, herzlich zu diesem Erfolg!

 

 

Die Fakultät trauert um Prof. em. Dr. Roland Posner (*1942 †26. Mai 2020)

Die Technische Universität, die Fakultät I Geistes- und Bildungswissenschaften und das Institut für Sprache und Kommunikation trauern um Prof. em. Dr. Roland Posner.

Roland Posner zählt zu den international renommiertesten Wissenschaftlern im Bereich der Linguistik und Semiotik. Von 1974 bis 2010 bekleidete er eine Professur für Germanistische und Allgemeine Linguistik an der TU Berlin und war Leiter der Arbeitsstelle für Semiotik. Seine Forschungsschwerpunkte umfassten die Wissenschaftstheorie der Geistes- und Sozialwissenschaften, Semantik und Pragmatik, Kultursemiotik, Poetik und Ästhetik sowie Gebärdenforschung. Er war Gründungspräsident der Deutschen Gesellschaft für Semiotik und Herausgeber der Zeitschrift für Semiotik. Als geschäftsführender Direktor und akademischer Lehrer hat er Lehrende und Lernende mit großem Erfolg betreut. Seine Sorge galt besonders dem wissenschaftlichen Nachwuchs. Wir werden ihm und seinem Werk ein ehrendes  Gedenken bewahren.

Neuberufungen

Frau Dr. Sophia Becker für das Fachgebiet Nachhaltige Mobilität und transdisziplinäre Forschungsmethoden am Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre

Bewerbungsfrist für zulassungsbeschränkte Masterstudiengänge bis 31.07.2020 verlängert

Studieninteressent*innen können sich für folgende zulassungsbeschränkte Masterstudiengänge der Fakultät I bis zum 31.07.2020 bewerben:

Bildungswissenschaft - Organisation und Beratung, Deutsch als Fremd- und Fachsprache, Historische Urbanistik, Medienwissenschaft, Sprache und Kommunikation, Theorie und Geschichte der Wissenschaft und Technik

Neu ab WiSe 2020/21: Design & Computation (M.A.)*

Ab Wintersemester 2020/21 bieten die Fakultät I/TU und die Fakultät 02/UDK gemeinsam den neuen zulassungsbeschränkten Kooperationsstudiengang Design and Computation (M.A.) an.

Sehen Sie hierzu auch die gemeinsame Pressemitteilung von UdK und TU Berlin sowie folgenden Artikel im "Tagesspiegel" vom 15.07.2020.

Informationen zum Profil, den Zugangs- und Zulassungsbedingungen, der Studien- und Prüfungsordnung und zu Ansprechpartner*innen finden Sie über die Studiengangshomepage, weitere Informationen über die Facebook-Seite des Studiengangs.

Bewerbungsdeadline ist der 31.07.2020.

Aktuelle Situation (17.06.2020)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum 18.05.2020 ist die TU Berlin in Phase 3 "eingeschränkter Präsenzbetrieb – ohne Präsenzlehre" eingetreten.

Beachten Sie bitte die Informationen zur Phase 3 und zu den Hygiene- und Schutzmaßnahmen und auch jederzeit die aktuellen Informationen des Krisenstabs.

Alle Mitarbeiter*innen der Fakultätsverwaltung sind überwiegend im Homeoffice tätig. Persönliche Sprechstunden und Publikumsverkehr (auch TU-intern) finden nicht statt. 

Aktuelle Informationen zur Anmeldung einer Promotionsabsicht, zu Verfahrenseröffnungen und wissenschaftlichen Aussprachen finden Sie im Bereich Promotionen (siehe Servicebox rechts). Beachten Sie bitte, dass derzeit für einen reibungsloseren Ablauf Anträge in Papierform postalisch und zusätzlich elektronisch einzureichen sind.

Die generelle Erreichbarkeit - telefonisch und per E-Mail - ist gewährleistet, es ist jedoch weiterhin mit Verzögerungen der Bearbeitung einiger Angelegenheiten zu rechnen. 

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe