TU Berlin

Faculty I - Humanities and Educational SciencesCorona

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Antragsbearbeitung im Betrieb der Reorganisation von II T

Bearbeitungsdauer

Für Personalanträge muss derzeit eine Vorlaufzeit von mindestens acht Wochen eingeplant werden (ab Eingang im FSC). Die geschieht vor dem Hintergrund der fortlaufenden Reorganisation des Servicebereichs Personal (II T) sowie der dort weiterhin besonders angespannten Personalsituation.

Wir behalten uns vor, Anträge, die uns mit einer Vorlaufzeit von unter vier Wochen erreichen, künftig unbearbeitet zurückzuschicken. Dies gilt ab sofort für Anträge mit Wirkdatum zum 1. Mai 2021, und hier insbesondere für Anträge auf Folgebeschäftigung und Arbeitszeiterhöhungen.

Bedenken Sie bitte, dass die Verantwortung für die rechtzeitige Antragstellung ausschließlich beim Beschäftigungsbereich liegt. Die Mitarbeiter*innen im FSC, im Servicebereich Personal und die Personalräte tun das Mögliche im Sinne der Beschäftigten und im Sinne des Lehr- und Forschungsbetriebs an der TU Berlin. 

 

Vorrang

Weiterhin Vorrang haben Anträge auf Folgebeschäftigung und Einstellungen (vor z. B. Arbeitszeiterhöhungen). Dies geschieht, um soziale Härten zu vermeiden. Hilfreich ist hierbei eine Priorisierung von Anträgen bereits seitens der Beschäftigungsstelle.

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe