TU Berlin

Zentrum für AntisemitismusforschungVeranstaltungen

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

2020

16.09., 18.30 Uhr im Deutschen Historischen Museum

HANNAH ARENDT UND DER KOLONIALISMUS | FELIX AXSTER, PRIYA BASIL UND MAIKE WEISSPFLUG IM GESPRÄCH

Link zur Veranstaltung

 

 

 

18.9. 13.30 Uhr, Online

Mathias Berek: Zusammenhaltsvorstellungen, Ressentiment und Solidarität in biographischen Erzählungen zur Nachwendezeit; Ad-Hoc-Gruppe "Spannungsverhältnisse in der deutsch-deutschen Nachwendegesellschaft"

(Organisation: Daniel Kubiak (Berlin), Hanna Haag (Zittau-Görlitz), Till Hilmar (Bremen)); 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Gesellschaft unter Spannung".

 

 

 

10.-12.11., Universität Leipzig und online

2021

Call for Papers

Antisemitism and Sexuality Reconsidered

Place: Berlin

Conference Venue: Center for Research on Antisemitism, TU Berlin

Convener: Stefanie Schüler-Springorum (Center for Research on Antisemitism, TU Berlin), Anna-Carolin Augustin (GHI Washington), Sebastian Bischoff (Paderborn University), Kristoff Kerl (Feodor Lynen-Fellow, University of Copenhagen), in cooperation with the German Historical Institute, Washington DC (GHI) and the Center for Research on Antisemitism, TU Berlin

Date: December 13-15, 2021

Deadline of Application: July 1, 2020

Download

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe