direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

apl. Prof. Dr. Michael Grüttner

Lupe

TU Berlin
Zentrum für Antisemitismusforschung
Ernst-Reuter-Platz 7
Sekr. TEL 9-1

10587 Berlin

Forschungsschwerpunkte

Geschichte des Nationalsozialismus
Universitätsgeschichte
Sozialgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
Spanische Geschichte

Zur Person

Geb. 1953 in Baden-Baden, Studium der Neueren Geschichte, Soziologie und Philosophie in Hamburg; 1983 Promotion in Hamburg; 1994 Habilitation (Neuere Geschichte) in Berlin; 1998-2002 DAAD Visiting Professor an der University of California, Berkeley; seit 2003 apl. Prof. für Neuere Geschichte an der Technischen Universität Berlin.
Michael Grüttner ist Mitherausgeber der Reihe Studien zur Wissenschafts- und Universitätsgeschichte, Mitglied des Beirats der spanischen Fachzeitschrift Rubrica Contemporanea und Mitglied des International Scientific Board der Kommission zur wissenschaftlichen Aufarbeitung der Wiener Universitätsgeschichte.

Publikationen

Monographien

Brandstifter und Biedermänner. Deutschland 1933-1939 (Klett Cotta), Stuttgart 2015, 608 S.

Das Dritte Reich 1933-1939 (Klett Cotta), Stuttgart 2014 (= Gebhardt. Handbuch der deutschen Geschichte; Bd. 19), 606 S.

Die Berliner Universität zwischen den Weltkriegen, 1918-1945 (unter Mitarbeit von Christoph Jahr, Sven Kinas, Anne Chr. Nagel, Jens Thiel), Akademie Verlag, Berlin 2012 (Geschichte der Universität Unter den Linden 1810-2010, Bd. 2), 593 S.

Biographisches Lexikon zur nationalsozialistischen Wissenschaftspolitik (Synchron) Heidelberg 2004, 215 S.

Studenten im Dritten Reich (Ferdinand Schöningh), Paderborn 1995, 556 S.

Arbeitswelt an der Wasserkante. Sozialgeschichte der Hamburger Hafenarbeiter 1886-1914 (Vandenhoeck & Ruprecht), Göttingen 1984, 331 S.


Als Herausgeber

Gebrochene Wissenschaftskulturen. Universität und Politik im 20. Jahrhundert. Hg. mit Rüdiger Hachtmann, Konrad, H. Jarausch, Jürgen John und Matthias Middell (Vandenhoeck & Ruprecht), Göttingen 2010, 384 S.

Universities under Dictatorship. Hg. mit John Connelly (Penn State University Press), University Park, PA 2005, 305 S.

Deutsche Ausgabe: Zwischen Autonomie und Anpassung. Universitäten in den Diktaturen des 20. Jahrhunderts. Hg. mit John Connelly (Verlag Ferdinand Schöningh), Paderborn 2003, 285 S.

Geschichte und Emanzipation. Festschrift für Reinhard Rürup. Hg. mit Rüdiger Hachtmann und Heinz-Gerhard Haupt (Campus Verlag), Frankfurt/New York 1999, 754 S.


Aufsätze

La Primera Guerra Mundial y el nacimiento del Nacionalsocialismo, in: Tierras de nadie. La Primera Guerra Mundial y sus consecuencias. Hg. von Francisco Morente und Javier Rodrigo, Granada 2014 (Editorial Comares), S. 135-153.

Die deutschen Universitäten im Dritten Reich, in: Herman-Walther Frey: Ministerialrat, Wissenschaftler, Netzwerker. NS-Hochschulpolitik und die Folgen. Hg. von Michael Custodis (Waxmann), Munster 2014, S. 13-28.

Die Hochschulkommission der NSDAP, in: Medizinische Fakultäten in der deutschen Hochschullandschaft 1925–1950. Hg. von Ursula Ferdinand, Hans-Peter Kröner und Ioanna Mamali, Heidelberg 2013 (Synchron), S. 29–43.

Nationalsozialistische Wissenschaftler: ein Kollektivporträt, in: Gebrochene Wissenschaftskulturen. Universität und Politik im 20. Jahrhundert. Hg. von Michael Grüttner, Rüdiger Hachtmann, Konrad H. Jarausch, Jürgen John und Matthias Middell, Göttingen 2010 (Vandenhoeck & Ruprecht), S. 149-165.

Italienische Version: Scienziati nazionalsocialisti: un ritratto collettivo, in: Università e accademie negli anni del fascismo e del nazismo. Atti del convegno internazionale, Torino 11-13 maggio 2005. Hg. von Pier Giorgio Zumino (Leo S. Olschki Editore), Florenz 2008, S. 77-94.

Wissenschaften und Wissenschaftler unter dem Nationalsozialismus (mit Rüdiger Hachtmann), in: Gebrochene Wissenschaftskulturen. Universität und Politik im 20. Jahrhundert. Hg. von Michael Grüttner, Rüdiger Hachtmann, Konrad H. Jarausch, Jürgen John und Matthias Middell, Göttingen 2010 (Vandenhoeck & Ruprecht), S. 143-147.

Universität und Wissenschaft in der nationalsozialistischen Diktatur, in: Vergessen? Verdrängt? Erinnert? Philosophie im Nationalsozialismus (Schriftenreihe der deutschen Abteilung des europäischen UNESCO-Lehrstuhls für Philosophie 4), Hg. von Hans Jörg Sandkühler, Bremen 2008, S. 19-30.

Nachdruck unter dem Titel: Verlust an wissenschaftlicher Substanz. Universität und Wissenschaft in der nationalsozialistischen Diktatur, in: informationen. Wissenschaftliche Zeitschrift des Studienkreises Deutscher Widerstand 1933-1945, Nr. 67, Mai 2008, 33. Jg., S. 4-8.

Erweiterte Fassung: Universität und Wissenschaft in der nationalsozialistischen Diktatur, in: Philosophie im Nationalsozialismus. Hg. von Hans Jörg Sandkühler (Felix Meiner Verlag), Hamburg 2009, S. 31-55.

Die „Säuberung“ der Universitäten: Entlassungen und Relegationen aus rassistischen und politischen Gründen, in: Universitäten und Studenten im Dritten Reich. Bejahung, Anpassung, Widerstand. Hg. von Joachim Scholtyseck und Christoph Studt (LIT Verlag), Berlin 2008, S. 23-39.

Die Vertreibung von Wissenschaftlern aus den deutschen Universitäten 1933-1945 (mit Sven Kinas), in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 55 (2007), S. 123-186.

Gekürzter Nachdruck in: Berliner Wissenschaftseinrichtungen in der NS-Zeit. Hg. von der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Berlin 2007, S. 74-95.

Hochschulpolitik zwischen Gau und Reich, in: Die NS-Gaue. Regionale Mittelinstanzen im zentralistischen „Führerstaat“. Hg. von Jürgen John, Horst Möller, Thomas Schaarschmidt (Oldenbourg), München 2007 (Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, Sondernummer), 177-193.

Zwischen Numerus clausus und Dienstverpflichtung. Studentinnen im Nationalsozialismus, in: Die BDM-Generation. Weibliche Jugendliche in Deutschland und Österreich im Nationalsozialismus. Hg. von Dagmar Reese (Verlag für Berlin-Brandenburg), Berlin 2007, S. 321-341.

Die deutschen Hochschullehrer und der Nationalsozialismus, in: Völkische Bewegung - Konservative Revolution - Nationalsozialismus - Aspekte einer politisierten Kultur. Hg. von Walter Schmitz und Clemens Vollnhals, Dresden 2005 (Thelem), S. 379-398.

Hort der Reaktion oder Hochburg des Liberalismus? Die Hamburger Universität in der Weimarer Republik, in: Eliten im Wandel. Gesellschaftliche Führungsschichten im 19. und 20. Jahrhundert. Festschrift für Klaus Saul. Hg. von Karl Christian Führer, Karen Hagemann, Birthe Kundrus, Münster 2004 (Verlag Westfälisches Dampfboot), S. 179-197.

Die nationalsozialistische Wissenschaftspolitik und die Geisteswissenschaften, in: Literaturwissenschaft und Nationalsozialismus. Hg. von Holger Dainat und Lutz Danneberg (Max Niemeyer Verlag), Tübingen 2003, S. 13-39.

Die deutschen Universitäten unter dem Hakenkreuz, in: Zwischen Autonomie und Anpassung. Die Universitäten in den Diktaturen des 20. Jahrhunderts. Hg. von Michael Grüttner und John Connelly, Paderborn 2003 (Schöningh), S. 67-100.

Englische Version: German Universities under the Swastika, in: Universities under Dictatorship. Hg. von Michael Grüttner und John Connelly, University Park, PA 2005 (Penn State University Press), S. 75-111.

Schlussüberlegungen: Universitäten und Diktatur, in: Zwischen Autonomie und Anpassung. Universitäten in den Diktaturen des 20. Jahrhunderts. Hg. von Michael Grüttner und John Connelly, Paderborn 2003 (Schöningh), S. 265-276.

Englische Version: Concluding Reflections: Universities and Dictatorships, in: Universities under Dictatorship. Hg. von Michael Grüttner und John Connelly, University Park, PA 2005 (Penn State University Press), S. 283-295.

Machtergreifung als Generationskonflikt. Die Krise der Hochschulen und der Aufstieg des Nationalsozialismus, in: Wissenschaften und Wissenschaftspolitik. Bestandsaufnahme zu Formationen, Brüchen und Kontinuitäten im Deutschland des 20. Jahrhunderts. Hg. von Rüdiger vom Bruch und Brigitte Kaderas, Stuttgart 2002 (Franz Steiner Verlag), S. 339-353.

Faschismus, Franquismus und Antisemitismus in Spanien, in: Vorurteil und Rassenhass. Antisemitismus in den faschistischen Bewegungen Europas. Festschrift für Wolfgang Benz. Hg. von Hermann Graml, Angelika Königseder, Juliane Wetzel, Berlin 2001 (Metropol Verlag), S. 95-118.

Die waffenstudentischen Verbindungen im Dritten Reich, in: Kaisertreue – Führergedanke – Demokratie. Hg. von Marc Zirlewagen, Köln 2000 (SH-Verlag), S. 113-129.

Wissenschaftspolitik im Nationalsozialismus, in: Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus. Bestandsaufnahme und Perspektiven der Forschung. Hg. von Doris Kaufmann, Göttingen 2000, Bd. 2 (Wallstein Verlag), S. 557-585.

Das Scheitern der Vordenker. Deutsche Hochschullehrer und der Nationalsozialismus, in: Geschichte und Emanzipation. Festschrift für Reinhard Rürup. Hg. von Michael Grüttner, Rüdiger Hachtmann und Heinz-Gerhard Haupt, Frankfurt/New York 1999 (Campus), S. 458-481.

Die Korporationen und der Nationalsozialismus, in: „Der Burschen Herrlichkeit“. Geschichte und Gegenwart des studentischen Korporationswesens. Hg. von Harm-Hinrich Brandt und Matthias Stickler, Würzburg 1998 (Ferdinand Schöningh Verlag), S. 125-143.

Wissenschaft, in: Enzyklopädie des Nationalsozialismus. Hg. von Wolfgang Benz, Hermann Graml und Hermann Weiß, Stuttgart 1997, 3. korrigierte Aufl. 1998 (Klett-Cotta), S. 135-153. Taschenbuchausgabe bei dtv (5. aktualisierte und erweiterte Aufl. 2007). 1999 als CD-ROM veröffentlicht von Directmedia (Digitale Bibliothek 25).

Die Vertreibung der spanischen Juden 1492, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, 47, 1996, S. 166-188.

Studenten im Dritten Reich, in: Hochschule und Nationalsozialismus. Referate beim Workshop zur Geschichte der Carolo-Wilhelmina am 5. und 6. Juli 1993, Braunschweig 1994 (Projektberichte zur Geschichte der Carolo-Wilhelmina, Heft 9), S. 69-77.

"Ein stetes Sorgenkind für Partei und Staat". Die Studentenschaft 1930 bis 1945, in: Hochschulalltag im "Dritten Reich". Die Hamburger Universität 1933-1945. Hg. von Eckart Krause, Ludwig Huber, Holger Fischer, Berlin / Hamburg 1991 (Dietrich Reimer Verlag), Bd. I, S. 201-236.

Das Konfliktpotential der Hafenarbeiter, in: "Der kühnen Bahn nur folgen wir ..." Ursprünge, Erfolge und Grenzen der Arbeiterbewegung in Deutschland. Hg. von Arno Herzig und Günter Trautmann, Hamburg 1989 (Reidar Verlag), Bd. 2, S. 153-175.

Herrschaftsstrategien Hamburger Hafenunternehmer (1871-1920) in: Mitteilungsblatt des Instituts zur Erforschung der europäischen Arbeiterbewegung, Nr. 8, Bochum 1987, S. 19-28.

Die Kultur der Armut. Mobile Arbeiter während der Industrialisierung, in: Soziale Bewegungen. Geschichte und Theorie, Jahrbuch 3: Armut und Ausgrenzung, Frankfurt/New York 1987 (Campus), S. 12-32.

Alkoholkonsum in der Arbeiterschaft 1871-1939, in: Haushalt und Verbrauch in historischer Perspektive. Zum Wandel des privaten Verbrauchs in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert. Hg. von Toni Pierenkemper, St. Katharinen 1987 (Scripta Mercaturae Verlag), S. 229-273.

Italienische Version: Osterie e consumo di alcoolici nella vita quotidiana della classe operaia in Germania (1871-1933), in: Movimento operaio e socialista, Jg. 8, 1985 (Neue Serie), S. 103-126.

"Alle Reeder stehen still..." Dokumente zum Hamburger Hafenarbeiterstreik 1896/97, in: Hellmut G. Haasis, Spuren der Besiegten, Bd. 3, Reinbek bei Hamburg 1984 (Rowohlt), S. 869-887.

Hafenarbeiter, in: Industriekultur in Hamburg. Des Deutschen Reiches Tor zur Welt, Hg. von Volker Plagemann, München 1984 (C. H. Beck), S. 110-112.

Die "Hütten der Armut und des Laster", in: Industriekultur in Hamburg. Des Deutschen Reiches Tor zur Welt. Hg. von Volker Plagemann, München 1984 (C. H. Beck), S. 240-243.

Arbeiterkultur versus Arbeiterbewegungskultur. Überlegungen am Beispiel der Hamburger Hafenarbeiter 1888-1933, in: Studien zur Arbeiterkultur. Hg. von Albrecht Lehmann, Münster 1984 (F. Coppenrath Verlag), S. 244-282.

The Rank-and-File Movements and the Trade Unions in the Hamburg Docks from 1896/-7, in: The Development of Trade Unionism in Great Britain and Germany 1880-1914, Hg. von Wolfgang J. Mommsen und Hans-Gerhard Husung, London 1985 (George Allen & Unwin), S. 114-129.

Deutsche Version: Basisbewegung und Gewerkschaften im Hamburger Hafen seit 1896/97, in: Auf dem Wege zur Massengewerkschaft. Die Entwicklung der Gewerkschaften in Deutschland und Großbritannien 1880-1914. Hg. von Wolfgang J. Mommsen und Hans-Gerhard Husung, Stuttgart 1984 (Klett-Cotta), S. 152-170.

Soziale Hygiene und Soziale Kontrolle. Die Sanierung der Hamburger Gängeviertel 1892-1936, in: Arbeiter in Hamburg. Unterschichten, Arbeiter und Arbeiterbewegung seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert. Hg. von Arno Herzig, Dieter Langewiesche, Arnold Sywottek, Hamburg 1983 (Verlag Erziehung und Wissenschaft), S. 359-371.

Unterklassenkriminalität in Hamburg. Güterberaubungen im Hamburger Hafen 1888-1923, in: Räuber, Volk und Obrigkeit. Studien zur Geschichte der Kriminalität in Deutschland seit dem 18. Jahrhundert. Hg. von Heinz Reif, Frankfurt/M. 1984 (Suhrkamp), S. 153-184.

Englische Version: Working-class Crime and the Labour Movement. Pilfering in the Hamburg Docks 1888-1923, in: The German Working Class 1888-1933. Hg. von Richard J. Evans, London 1982 (Croom Helm), S. 54-79.

Mobilität und Konfliktverhalten. Der Hamburger Hafenarbeiterstreik 1896/97, in: Streik. Zur Geschichte des Arbeitskampfes in Deutschland während der Industrialisierung. Hg. von Klaus Tenfelde u. Heinrich Volkmann, München 1981 (C. H. Beck), S.143-161.


Forschungsberichte

Ostforschung und Geschichtswissenschaft im Dritten Reich, in: Archiv für Sozialgeschichte, Bd. 43, 2003, S. 510-517.

Die "Alkoholfrage" im 19. Jahrhundert, in: Archiv für Sozialgeschichte, Bd. 31, 1991, S.457-463.


Rezensionen in:

Archiv für Sozialgeschichte,
European History Quarterly,
Historische Zeitschrift,
Internationale Wissenschaftliche Korrespondenz (IWK),
Vierteljahrsschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (VSWG),
1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts.


Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe