direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Carina Baganz

Raum 818

Telefon: 030/314-79874

E-Mail:


Forschungsschwerpunkte

Geschichte der Konzentrationslager, insbesondere der frühen Konzentrationslager

Zwangsarbeitslager

Universitäts- und Hochschulgeschichte im Nationalsozialismus

Täterforschung

Zur Person

geb. 1970

Studium der Neueren Geschichte und der Neueren Deutschen Philologie an der TU Berlin

2000-2005 Doktorandin am Zentrum für Antisemitismusforschung

2005 Promotion zum Thema „Die frühen Konzentrationslager in Sachsen 1933-34/37“

seit 2005 Vorstandsvorsitzende des Fördervereins der Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin

2005-2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Antisemitismusforschung im Forschungsprojekt „Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager“

2009-2013 Forschungsprojekt „Vertreibung und Zwangsarbeit an der TH Berlin 1933 bis 1945"

seit 2014 Forschungsprojekt "Kriegsende und Neubeginn – Entnazifizierung und Personalpolitik an der TU Berlin"

 

 

 

Publikationen

Monographien

Diskriminierung, Ausgrenzung, Vertreibung. Die Technische Hochschule Berlin während des Nationalsozialismus, Berlin 2013.

Erziehung zur „Volksgemeinschaft“? Die frühen Konzentrationslager in Sachsen 1933-34/37, Berlin 2005.

Zehn Wochen KZ Wöbbelin. Ein Konzentrationslager in Mecklenburg 1945, hrsg. von den Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin, ²2005.

 

Beiträge in Zeitschriften

Kennwort "Leuchtboje" – Das geplante Isolierungslager der Staatssicherheit auf der Burg Hohnstein, in: Deutschland Archiv, 16.9.2015, www.bpb.de/211831

„Ohne Misshandlungen ist kein Tag vergangen.“ NS-Täter in den frühen sächsischen Konzentrationslagern, in: informationen. Wissenschaftliche Zeitschrift des Studienkreises Deutscher Widerstand 1933-1945 Heft Nr. 72, November 2010, 35. Jg., S.  11-15.

Historiker, Zeitzeuge und wahrer Freund. Nachruf auf Werner Tom Angress, in: Zeitgeschichte regional – Mitteilungen aus Mecklenburg-Vorpommern, 2/2010, S. 104 f.

Gedenkstätten als Filmkulisse?, in: Dachauer Hefte 24 (2008), S. 126-137.

Wöbbelin: Das letzte Außenlager des KZ Neuengamme als Evakuierungs- und Sterbelager, in: Dachauer Hefte 20 (2004), S. 166-178.

 

Beiträge in Sammelbänden 

Vom Wachmann zum Inoffiziellen Mitarbeiter. Täter der frühen sächsischen Konzentrationslager und ihr Wirken für die Staatssicherheit, in: Günther Heydemann / Jan Erik Schulte / Francesca Weil (Hrsg.), Sachsen und der Nationalsozialismus, Göttingen 2014, S. 351-364.

„Milde gegen die Verbrecher wäre Verbrechen gegen die Opfer.“ Die Hohnstein-Prozesse 1949, in: Jörg Osterloh/Clemens Vollnhals (Hrsg.), NS-Prozesse und deutsche Öffentlichkeit. Besatzungszeit, frühe Bundesrepublik und DDR, Göttingen 2011, S. 207-220.

Dachau als historischer Ort im System der Konzentrationslager, in: Wolfgang Benz/Angelika Königseder (Hrsg.), Das Konzentrationslager Dachau. Geschichte und Wirkung nationalsozialistischer Repression, Berlin 2008, S. 31-42.

Zum Stand des Projektes einer Geschichte aller Konzentrationslager, in: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (Hrsg.), Konzentrationslager, Sonderlager, Polizeihaftlager. SS-Sonderlager/KZ Hinzert und andere Orte des Verbrechens in den Lagersystemen der NS-Zeit, Mainz 2007, S. 69-78.

Das Konzentrationslager Hohnstein, in: Günter Morsch (Hrsg.), Von der Sachsenburg nach Sachsenhausen. Bilder aus dem Fotoalbum eines KZ-Kommandanten, Berlin 2007, S. 55-61.

Das Konzentrationslager Sachsenburg, in: ebenda, S. 63-69.

The Hohnstein Concentration Camp, in: Günter Morsch (Hrsg.), From Sachsenburg to Sachsenhausen. Pictures from the Photograph  Album of a Concentration Camp Commandant, Berlin 2007, S. 55-61.

The Sachsenburg Concentration Camp, in: ebenda, S. S. 63-69.

Wöbbelin: Das letzte Außenlager des KZ Neuengamme als Sterbelager, in: Detlef Garbe/Carmen Lange (Hrsg.), Häftlinge zwischen Vernichtung und Befreiung. Die Auflösung des KZ Neuengamme und seiner Außenlager durch die SS im Frühjahr 1945, Bremen 2005, S. 105-116.

Eine eingeschworene Gemeinschaft. Einsichten nach der Lektüre des Mitteilungsblattes „Holding Times“, in: Ute Benz (Hrsg.), Gewalt gegen Kinder. Traumatisierung durch Therapie?, Berlin 2004, S. 209-216.

Präsentation des Forschungsprojektes „Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager“, in: Ulrich Fritz / Silvija Kavčič / Nicole Warmbold (Hrsg.), Tatort KZ. Neue Beiträge zur Geschichte der Konzentrationslager, Ulm 2003, S. 13-19.

Warten auf Madonna, Adoleszenz (Ost), in: Ute und Wolfgang Benz (Hrsg.), Jugend in Deutschland. Opposition, Krisen und Radikalismus zwischen den Generationen, München 2003, S. 85-94.

Zwischen Jugendweihe und Christenlehre, in: Ute und Wolfgang Benz (Hrsg.), Deutschland, deine Kinder. Zur Prägung von Feindbildern in Ost und West, München 2001, S. 137-148.

 

Artikel in Lexika, Handbücher und Enzyklopädien

Im Schlaraffenland (Roman von Heinrich Mann, 1900), in: Wolfgang Benz (Hrsg.), Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, Bd. 7, Berlin 2015, S. 177 ff.

Das Zwanzigste Jahrhundert (Monatshefte, 1890-1896), in: Wolfgang Benz (Hrsg.), Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, Bd. 7, Berlin 2015, S. 553 ff.

Lager für ausländische zivile Zwangsarbeiter, in: Wolfgang Benz/Barbara Distel (Hrsg.), Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager, Bd. 9, Arbeitserziehungslager, Ghettos, Jugendschutzlager, Polizeihaftlager, Sonderlager, Zigeunerlager, Zwangsarbeiterlager, München 2009, S. 248-270.

Heinrich Mann, in: Wolfgang Benz (Hrsg.), Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, Bd. 2/2, Berlin 2009, S. 513 f.

Thomas Mann, in: ebenda, S. 513 f.

Peter (Pieter, Petrus) Stuyvesant, in: ebenda, S. 811 f.

Wöbbelin, in: Wolfgang Benz/Barbara Distel (Hrsg), Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager, Bd. 5, Hinzert, Auschwitz, Neuengamme, München 2007, S. 543-547.

Altenberg, in: Wolfgang Benz/Barbara Distel (Hrsg), Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager, Bd. 2, Frühe Lager, Dachau, Emslandlager, München 2005, S. 22.

Annaberg, in: ebenda, S. 24 f.

Augustusburg, in: ebenda, S. 25 f.

Bautzen, in: ebenda, S. 30 f.

Chemnitz, in: ebenda, S. 87.

Colditz, in: ebenda, S. 87-90.

Dresden (Mathildenstraße), in: ebenda, S. 92.

Dresden-Trachenberge, in: ebenda, S. 93.

Hainewalde, in: ebenda, S. 106-109.

Hainichen, in: ebenda, S. 109-112.

Hohnstein, in: ebenda, S. 129-134.

Königsbrück, in: ebenda, S. 142 f.

Königstein-Halbestadt, in: ebenda, S. 143 ff.

Leipzig, in: ebenda, S. 147 f.

Leubsdorf, in: ebenda, S. 150.

Oelsnitz, in: ebenda, S. 176 f.

Pappenheim, in: ebenda, S. 185 ff.

Plaue, in: ebenda, S. 189 f.

Reichenbach, in: ebenda, S. 191 ff.

Sachsenburg, in: ebenda, S. 194-200.

Struppen, in: ebenda, S. 207 f.

Zschorlau, in: ebenda, S. 224-227.

Zwickau (Schloss Osterstein), in: ebenda, S. 227-230.

Chełmno, in: Wolfgang Benz (Hrsg.), Lexikon des Holocaust, München 2002, S. 42 f.

Madagaskarplan, in: ebenda, S. 146 f.

JCS 1067, in: Wolfgang Benz (Hrsg.), Deutschland unter alliierter Besatzung 1945-1949/55. Ein Handbuch, Berlin 1999, S. 349 ff.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe