direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Joachim Krauß, M.A.

Raum 812
Tel. Tel: 030/ 314 – 23079

Forschungsschwerpunkte

Historische und aktuelle Lage von Roma und Sinti, Rassismus, Neuere und Neueste Geschichte Südosteuropas, Geschichtsaufarbeitung, Europäische Union (Erweiterungs- u. Inklusionspolitik)

Zur Person

Vita
Studium Osteuropastudien, Politik, Soziologie, Geschichte an der Freien Universität, Humboldt Universität und Technischen Universität Berlin,

Bericht über die Lage von Roma und Sinti in Deutschland für das European Roma Rights Center (ERRC – 2004)
Lehrauftrag am Zentrum für Antisemitismusforschung (WS 2005/06)

Mitverantwortlich für die wissenschaftliche Tagung ‚Antiziganismus': Vorurteil und Diskriminierung. Darstellung und Wahrnehmung rumänischer Roma (2010)

Freiberufliche Tätigkeit

Promotionsprojekt
Roma als osteuropäische „Underclass“? Soziale Veränderungen in Romagemeinschaften in Rumänien im Umbruch von der staatssozialistischen zur postsozialistischen Periode (Erstgutachter Prof. Bergmann)

Publikationen

Sammelbände
Ideen zur „bürgerlichen Verbesserung der Zigeuner“, in: Kristina-Monika Hinneburg, Grazyna Jurewicz (Hrsg.), Universalismus und partikularer Anspruch. Das Prinzip Aufklärung im gesellschaftlichen Spannungsfeld,  (im Erscheinen).
Konsolidierung und Prosperität. Die soziale Lage von Deutschen und Roma in Nordsiebenbürgen in den ersten Nachkriegsjahrzehnten, in: Rudolf Gräf, Gerald Volkmer (Hrsg.), Zwischen Tauwettersozialismus und Neostalinismus. Deutsche und andere Minderheiten in Ostmittel- und Südosteuropa 1953-1964, München 2011, S. 119-132.
Verweigerte Nachbarschaft: Roma in Rumänien: zwischen Sündenbock und Ressource. Eine Bestandsaufnahme von zwei Jahrzehnten Wissenschaft und Gesellschaft, in: Thede Kahl, Larisa Schippel (Hrsg.), Kilometer Null. Politische Transformation und gesellschaftliche Entwicklungen in Rumänien seit 1989, Berlin 2011, S. 307-322.
Pudding oder Maisbrei? Die Suche nach der Zivilgesellschaft in Rumänien, in: Larisa Schippel, (Hrsg.), Im Dialog: Rumänistik im deutschsprachigen Raum, Frft./M. u.a. 2004, S. 313-324.
From Slavery to the Mahala: Roma in Romania - Just a „Social Problem“ of Long Duration?,
in: Bogdan Murgescu (Hrsg.), Romania and Europe. Modernisation as Temptation, Modernisation as Threat, Bucuresti 2000, S. 113-120.
„Postkommunistischer Antikommunismus“: Wahrnehmung und Darstellung rumänischer Zeitgeschichte im Addendum zum „Schwarzbuch des Kommunismus“ und in der intellektuellen Debatte, in: Mircea Anghelescu, Larisa Schippel (Hrsg.), Im Dialog: Rumänische Kultur und Literatur, Leipzig 2000, S. 179-186.

Zeitschriften
Roma in Rumänien, in: Religion und Gesellschaft in Ost und West, 9/2012, S. 22-24.
Die Festschreibung des mitteleuropäischen Zigeunerbildes, in: Jahrbuch für Antisemitismusforschung 19/2010, S. 33-56.
„Vom wandernden Zigeunervolke”. Siebenbürgische Quellen als Baustein der deutschsprachigen Zigeunerkonstruktion, in: Germanistische Beiträge, 27/2010, S. 66-77.
Roma in Siebenbürgen - ein "Homeland" für "Zigeuner"?, in: Rromänien. Zugänge zu den Roma in Siebenbürgen, Tübinger Korrespondenzblatt 60/2010, S. 9-32.
„Zigeunerkontinuum“ - die Raum und Zeit übergreifende Konstanz in der Beschreibung von Roma in Theorie und Empirie, in: Jahrbuch für Antisemitismusforschung 18/2009, S. 161-180.
The Roma People in Romania, in: Gesis: Roma in Central and Eastern Europe, Thematic Series: Social Sciences Eastern Europe, 2/2009, S. 20-22.
Roma in der Europäischen Union und der sozialen Wirklichkeit Rumäniens, in: Südosteuropa. Zeitschrift für Wissenschaft und Politik 4/2008, S. 503-527.
Integration mit Widerständen. Die Roma in Rumänien, in: Osteuropa, 11/2007, S. 241-251.
Geschichte der Roma und Roma in der Geschichte, in: Südostforschungen, 65-66/2006-07, S. 489-498.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Zentrum für Antisemitismusforschung
Fakultät 1
Sekr. TEL 9-1
Telefunken-Hochhaus
Raum 904
Ernst-Reuter-Platz 7
10587 Berlin
Tel: 030-314-25851
Tel: 030-314-25676
Fax: 030-314-21136