direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Marion Neiss

verstorben 2015

Zur Person

Funktionen

Seit 2002 Leitung der Bibliothek des Zentrums für Antisemitismusforschung.

Vita

Dissertation: Jiddische Presse in Berlin 1919 bis 1925.

MA-Arbeit: Jüdische Friedhöfe und Leichenbegängnisse als Ziel antijüdischer und antisemitischer Agitation im Deutschland des 18. und 19. Jahrhunderts;

Studium Geschichte und Judaistik an der FU-Berlin, TU-Berlin, Universität Tel Aviv

Publikationen

Presse im Transit. Jiddische Zeitungen und Zeitschriften in Berlin von 1919 bis 1925 , Berlin 2002.

 

Mona Körte/Marion Neiss (Hrsg.)

Von Schöpfern und Schurken. To B. or not to be, Berlin 2006.

 

Cioma Schönhaus: Der Passfälscher. Die unglaubliche Geschichte eines jungen Grafikers, der im Untergrund gegen die Nazis kämpfte. Bearbeitet, mit einem Nachwort versehen und herausgegeben von Marion Neiss, Frankfurt a. M. 2004, 20125.

 

Wolfgang Benz/Marion Neiss (Hrsg.)

Judenmord in Litauen. Studien und Dokumente. Berlin 1999.

 

Wolfgang Benz/Marion Neiss (Hrsg.)

Die Erfahrung des Exils. Exemplarische Reflexionen. Berlin 1997.

 

Wolfgang Benz/Marion Neiss (Hrsg.)

Deutsche Erfahrungen - Deutsche Zustände. Beobachtungen aus dem Alltag nach der Wende.  Berlin 1995.

 

Wolfgang Benz/Marion Neiss (Hrsg.)

Deutsch-jüdisches Exil -  das Ende der Assimilation? Identitätsprobleme deutscher Juden in der Emigration. Berlin 1994.

 

Aufsätze

Mein Kampf nach 1945. Verbreitung und Zugänglichkeit, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZFG) (60), 2012, Heft 11.

Historisches Lernen durch Emotionen? Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen. Eindrücke, in: (ZFG) (59) 2011, Heft 9.

Kosmopolit wider Willen. Der Lebensweg des Geigers Hellmut Stern. Von Berlin über Shanghai nach Chicago und zurück, in: Integration im Fokus (Wien), 4, 2008.

...was andere auch wollen, sich aber nicht trauen.“ Schändungen jüdischer Friedhöfe, in: Wolfgang Benz (Hrsg.) Der Hass gegen die Juden. Dimensionen und Formen des Antisemitismus, Berlin 2008.

Historische Anmerkungen, in: Thomas Buergenthal, Ein Glückskind. Wie ein kleiner Junge zwei Ghettos Auschwitz und den Todesmarsch überlebte und ein zweites Leben fand, Frankfurt a. M. 2007.

Der Terminator, in: Mona Körte/Marion Neiss (Hrsg.) Von Schöpfern und Schurken. To B. or not to be, Berlin 2006.

Berlin, Wielandstraße 18 – Ein ehrenwertes Haus, in: Wolfgang Benz (Hrsg.) Überleben im Dritten Reich. Juden im Untergrund und ihre Helfer, München 2003.

„Herr Obersturmbannführer lässt daran erinnern, dass die Rate noch nicht da ist“. Eine Rettung auf Abzahlung, in: Wolfgang Benz (Hrsg.) Überleben im Dritten Reich. Juden im Untergrund und ihre Helfer, München 2003.

Jiddische Presse im Berlin der Weimarer Republik, in: Wolfgang Benz/Angelika Königseder (Hrsg.) Judenfeindschaft als Paradigma. Studien zur Vorurteilsforschung, Berlin 2002.

Schändungen jüdischer Friedhöfe in Deutschland, in: Wolfgang Benz/Angelika Königseder (Hrsg.) Judenfeindschaft als Paradigma. Studien zur Vorurteilsforschung, Berlin 2002.

Vom Vorurteil zum Vökermord, in: Wolfgang Benz/Angelika Königseder (Hrsg.) Judenfeindschaft als Paradigma. Studien zur Vorurteilsforschung, Berlin 2002.

Friedhofsschändungen in Deutschland. Ein Überblick, in: Jahrbuch für Antisemitismusforschung, (10) Frankfurt am Main 2001.

Tatort Friedhof. Der Kampf gegen Gräber, in: Wolfgang Benz (Hrsg.) Auf dem Weg zum Bürgerkrieg. Rechtsextremismus und Gewalt gegen Fremde in Deutschland, Frankfurt am Main 2001.

Jiddische Zeitungen und Zeitschriften im Berlin der Weimarer Republik, in: Wolfgang Benz/Arnold Paucker /Peter Pulzer (Hrsg.) Jüdisches Leben in der Weimarer Republik. Jews in the Weimar Republik. Schriftenreihe wissenschaftlicher Abhandlungen des Leo Baeck Instituts, Nr. 57, Tübingen 1998.

Jiddische Presse in Berlin zu Beginn der 20er Jahre. Die Kritik am deutschen Judentum in den Wochenblättern "Der Freitag" und "Der Misrach Jud", in: Jahrbuch für Antisemitismusforschung, (7) Frankfurt am Main 1998.

Come together and be friends. Von der Flüchtigkeit des historischen Augenblicks, in: Wolfgang Benz/Marion Neiss (Hrsg.) Deutsche Erfahrungen - Deutsche Zustände. Beobachtungen aus dem Alltag nach der Wende, Berlin 1995.

Diffamierung mit Tradition – Friedhofsschändungen, in: Wolfgang Benz (Hrsg.) Antisemitismus in Deutschland. Zur Aktualität eines Vorurteils. München 1995.

Schändungen jüdischer Friedhöfe im Deutschland des 18. und 19. Jahrhunderts, in: Jahrbuch für Antisemitismusforschung, (3) Frankfurt am Main 1994.

In Hebräisch: Khilul b’tei olamin yehudim bgermania bmaot hashmone esre vhatesha esre. In: Henry Wassermann (ed.) Hahistoria hagermanit-yehudit shirshenui. Germanim zeirim kotvim historia yehudit, Jerusalem 2004.

Zahlreiche Artikel zu Nationalsozialismus und Jüdischer Geschichte in der Reihe Handbuch des Antisemitismus (seit 2008, Hrsg. von Wolfgang Benz et al), Enzyklopädie des Nationalsozialismus, 1997, 20075 Hrsg. von Wolfgang Benz et al) und Lexikon des deutschen Widerstandes, 1994, 20043, Hrsg. von Wolfgang Benz und Walter Pehle)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Zentrum für Antisemitismusforschung
Fakultät 1
Sekr. TEL 9-1
Telefunken-Hochhaus
Raum 904
Ernst-Reuter-Platz 7
10587 Berlin
Tel: 030-314-25851
Tel: 030-314-25676
Fax: 030-314-21136