direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Formularassistent

Aufruf des Formularassistenten

Aufruf des Formularassistenten
Lupe [1]

Das Erstellen von Mail-Formularen wird in TYPO3 durch einen sogenannten Formularassistenten unterstützt. Den Formularassistenten starten Sie durch Klick auf das Symbol, welches sich rechts neben dem Feld Formularstruktur im Tab Allgemein befindet.

Arbeit mit dem Formularassistenten

Formularassistent nach dem Aufrufen
Lupe [2]

Nachdem Sie den Formularassistenten aufgerufen haben, sollten Sie die obige Ansicht erhalten.

  1. Mit Hilfe der Icons Nach unten verschieben (1) bzw. Nach oben verschieben (1) können Sie die Anordnung der Formularelemente im Frontend bestimmen.
  2. Durch Klick auf das Icon Zeile entfernen (2) können Sie das gewählte Formularelement entfernen.
  3. Durch Klick auf das Icon Zeile unten hinzufügen (3) erstellen Sie unterhalb der gewählten Zeile ein neues Formularelement.
  4. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Typ (4) aus, welche Art von Formularelement Sie an dieser Stelle anlegen möchten. Die verfügbaren Typen werden im Abschnitt „Verfügbare Typen von Formularelementen“ (siehe unten) erklärt.
  5. Die Beschriftung (5) erscheint im Frontend als Bezeichnung des Formularelements.
  6. Markieren Sie die Option Benötigt (6), so lässt sich das Formular nur dann abschicken, wenn alle Formularelemente, in denen diese Option aktiviert ist, korrekt ausgefüllt wurden. Andernfalls erhält der Benutzer eine Meldung über die nicht ausgefüllten, aber benötigten Felder. Benötigte Felder können Sie z.B. mit einem „*“ (Stern) hinter der Beschriftung (5) kennzeichnen.
  7. Geben Sie unter Beschriftung der Absendeschaltfläche (7) die Bezeichnung des Absende-Buttons ein (z.B. Absenden oder Übertragen).
  8. Aktivieren Sie den HTML-Modus (8), um die Formulardaten als E-Mail im HTML-Format zu versenden.
  9. Geben Sie einen Betreff (9) für die E-Mail mit den Formulardaten ein.
  10. Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers (10) ein, an den die Formulardaten versendet werden sollen. Möchten Sie die Formulardaten an mehrere Empfänger verschicken lassen, trennen Sie diese durch ein „,“ (Komma).

Verfügbare Typen von Formularelementen

Hinweis: Nachdem Sie in der Dropdown-Liste hinter Typ einen solchen ausgwählt haben, müssen Sie Ihr Mail-Formular zunächst einmal abspeichern. Im Anschluss können Sie in der Spalte Detaillierte Konfiguration die gewünschten Einstellungen vornehmen, deren Einstellungsmöglichkeiten sich je nach gewähltem Typ verändern. Füllen Sie dort in jedem Fall den Punkt Feld aus, der in der E-Mail als Bezeichnung für die eingegebenen Daten dient.

VERFÜGBARE TYPEN VON FORMULARELEMENTEN
TYP
BESCHREIBUNG
Eingabefeld
Eingabe von Texten (z.B. Namen oder E-Mail-Adressen).
Textbereich
Eingabe längerer (mehrzeiliger) Texte (z.B. Kommentare).
Auswahlfeld
Auswahl in Form einer (Dropdown-)Liste (z.B. für die Auswahl eines Studiengangs). Die Auswahloptionen werden im Feld Optionen anzeigen angegeben und können durch den Beginn einer neuen Zeile getrennt werden.
Markierungsfeld
Checkbox (z.B. Beantwortung von Ja/Nein-Fragen).
Radioknopf
Radiobuttons zur Auswahl aus mehreren Optionen (z.B. Geschlecht männlich/weiblich). Es kann immer nur eine Option gewählt werden. Die Auswahloptionen werden im Feld Optionen anzeigen angegeben und können durch den Beginn einer neuen Zeile getrennt werden.
Passwortfeld
Passwort, welches über das Mail-Formular verschickt wird.
Dateitransfer
Ermöglicht den Anhang von Dateien.

Versteckter Wert
Ein sogenannter versteckter Wert wird grundsätzlich mitgesendet.
Absendeschaltfläche
Zusätzliche Absendeschaltfläche.
Eigenschaft
Ähnliche Funktion wie ein versteckter Wert.
Beschriftung
Text, der im Formular ausgegeben wird (z.B. für längere Erklärungen).


------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

Copyright TU Berlin 2008