direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

TW RSS Feeds

To subscribe this RSS Feed you have to add the URL of the following link to your RSS Feed Control.Subscribe RSS

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de
Die Bundesregierung will BAföG-Empfänger und junge Wissenschaftler in der Corona-Krise unterstützen. Wer sich in systemrelevanten Berufen engagiert, bekommt weiter den vollen BaföG-Satz. Promovierende bekommen mehr Zeit.
Die WHO wehrt sich gegen die scharfe Kritik von US-Präsident Trump - und seine Drohung, Mittel zu streichen. Mitten in der Pandemie sei nicht die Zeit, die Finanzierung zu verringern.
Eine weitere Schlappe für die polnische Regierung bei der Durchsetzung ihrer Justizreform: Nach polnischen Gerichten urteilt nun auch der EuGH, dass eine umstrittene Kammer zur Disziplinierung von Richtern ihre Arbeit aussetzen muss.
Dass es vielerorts schlecht um Italiens Infrastruktur bestellt ist, hat 2018 der fatale Einsturz einer Autobahnbrücke gezeigt. Nun ist zwischen Ligurien und der Toskana erneut eine Brücke zusammengebrochen.
Im Netz wird behauptet, in Dänemark dürften keine Informationen zu Covid-19 mehr veröffentlicht werden, wenn sie nicht den Vorgaben der Regierung entsprechen. Hintergrund sei ein verschärftes Gesetz. Von Patrick Gensing.
Schutzmasken-Bastler oder Klopapier-Hamsterer - die Pandemie scheint das Beste und das Schlechteste im Menschen hervorzubringen. Eine Studie zeichnet ein Bild der sozialen Folgen der Pandemie in Deutschland. Von Wulf Rohwedder.
Mitten in der Corona-Krise hat das Kabinett eine Änderung des Außenwirtschaftsgesetzes auf den Weg gebracht. Damit sollen die Übernahme deutscher Firmen erschwert und der Ausverkauf von Wirtschaftsinteressen verhindert werden.
Der Bund erwartet eine Lieferung von 40 Millionen Schutzmasken für Deutschland. Die WHO befürchtet viele Tote in Afrika. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther rechnet nicht mit umfassenden Lockerungen nach den Osterferien. Alle Entwicklungen im Liveblog.
In Spanien gilt seit Mitte März eine strikte Ausgangssperre. Nun darf die Bevölkerung auf eine schrittweise Lockerung hoffen. Zuvor wird die Regelung allerdings zum zweiten Mal verlängert - bis Ende April.
Mit seiner Politik in der Corona-Krise steht Brasiliens Präsident Bolsonaro zunehmend alleine da - auch in der eigenen Regierung. Eine ungeahnte Allianz bescherte ihm jetzt eine empfindliche Niederlage. Von Ivo Marusczyk.
Ihre Bärte sind den türkischen Männern sehr wichtig. Für eine gute Pflege gehen sie deshalb regelmäßig zum Barbier. Doch deren Läden sind wegen der Corona-Krise zu. Nun ist die Not groß - und macht erfinderisch. Von Karin Senz.
Wenn wegen der Corona-Krise Kultur-, Sport- oder Freizeitevents ausfallen, sollen Nutzer mit Gutscheinen statt mit Geld entschädigt werden. Das Kabinett billigte einen entsprechenden Gesetzentwurf und erntet dafür harsche Kritik.
Viele Staaten greifen jetzt tief in die Tasche, um die Wirtschaft in der Corona-Krise zu stützen. Nicht so Mexiko. Dort will der Präsident vornehmlich armen Menschen Kredite geben. Unternehmen gehen leer aus. Von Anne-Katrin Mellmann.
Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens zeigen nach Ansicht des Robert Koch-Instituts Wirkung: Es sei "auf jeden Fall ein positiver Trend" zu beobachten, sagte RKI-Chef Wieler. Für Entwarnung sei es aber zu früh.
Raus aus dem Lockdown - aber wie? Eine schrittweise Öffnung - zunächst kleiner Läden - kann sich NRW-Ministerpräsident Laschet vorstellen. Das sei zu wenig, sagt die AfD. Sie wirbt für einen schnellen Kurswechsel.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe