direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wie uns die Coronakrise in eine klimaneutrale Wirtschaft führen kann (07.12.20)

Prof. Dr. Claudia Kemfert (Abt. Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung)

Moderation: Ulf Schrader

Kurzbeschreibung des Vortrags

Wie uns die Coronakrise in eine klimaneutrale Wirtschaft führen kann


Die aktuelle Coronakrise macht deutlich macht, dass in Krisenzeiten Systemrelevanz und Resilienz sehr wichtig sind. Klimaschutz und Energiewende sind Lösungen für beide Anforderungen: Eine erfolgreiche Energiewende, die eine Vollversorgung mit heimischen erneuerbaren Energien gewährleistet, ist systemisch sinnvoll und schafft eine enorme wirtschaftliche Resilienz; sie macht uns unabhängig von externen negativen Schocks. Darüber hinaus stärkt sie die regionale Wertschöpfung, fördert Innovationen und steigert die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Wirtschaft. Wie genau die Coronakrise als Chance für den Neustart in eine klimaneutrale Wirtschaft und zur Erreichung eines gesamtgesellschaftlichen Wohlstands genutzt werden kann, erläutert Prof. Dr. Claudia Kemfert in ihrem Vortrag.

 

Zur Person

Claudia Kemfert,Dr., Professorin für Energiewirtschaft und Energiepolitik an der Leuphana Universität; Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin. Mitglied im Sachverständigenrat für Umweltfragen beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, sowie im Präsidium der deutschen Gesellschaft des Club of Rome; zahlreiche Veröffentlichungen, darunter mehrere Bücher.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe