direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschung

Gedankenloser Umgang

Montag, 16. Juli 2007

TU intern befragt Journalistinnen und Journalisten, was für sie die spannendste Forschungsnachricht der jüngsten Zeit war und welches Thema mehr mediale Aufmerksamkeit verdient. Rüdiger Braun ist freier Journalist in Potsdam und seit 2001 zuständiger Mitarbeiter der Seite "Hochschule und Bildung" bei der Märkischen Allgemeinen Zeitung, Potsdam.

Rüdiger Braun
privat. Rüdiger Braun
Lupe

Bei allem Interesse für Menschliches und Praktisches: Dass die Teilchenphysik hoffentlich schon Anfang 2008 mit der Inbetriebnahme des Large Hadron Collider am CERN bei Genf neue Einblicke in den Aufbau der Materie bekommen wird, finde ich sehr faszinierend. Die Experimente am CERN werden die Grundlagenphysik sicher voranbringen. Wenn dann noch die Astronomie mit Superteleskopen wie dem Large Binocular Telescope in Arizona Erkenntnisse über die Entstehung ferner Sterne beisteuert, werden wir unser Wissen über das Universum enorm erweitern.

Worüber man öffentlich mehr reden sollte? Auch wenn manche sich vom "Renner" Klimawandel schon genervt fühlen dürften: Ökologische Zusammenhänge sind immer ein Thema. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass für die Produktion nur eines einzigen Baumwollhemdes rund fünfundzwanzig Badewannen Wasser drauf gehen, wie der Wissenschaftsjournalist Fred Pearce in seinem neuen Buch "Wenn die Flüsse versiegen" berichtet? Beim genauen Blick auf die Grundlagen unserer Lebenswelt merken wir, dass wir oft viel zu gedankenlos mit unseren Ressourcen umgehen - und dafür später vielleicht einmal bezahlen müssen.

Quelle: "TU intern", 7/2007

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Diskutieren Sie mit

Schreiben Sie uns
Ihre Meinung