direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Mögliche Auswahlkriterien

Berufungen stelllen ein strategisches Gestaltungselement dar und unterliegen hohen Qualitätsstandards. In jedem Auswahlverfahren spielen demgemäß Qualitätskriterien und deren sorgfältige Auswahl und Gewichtung eine entscheidende Rolle.

Die Aufstellung und Schwerpunktsetzung der Qualitätskriterien soll möglichst frühzeitig im Berufungsverfahren von der Berufungskommission festgelegt und begründet werden. Hohe, international konkurrenzfähige Qualitätsstandards in Forschung und Lehre sind zu setzen sowie fächerspezifische Aspekte zu berücksichtigen.

Da jedes Berufungsverfahren individuell ist, können keine allgemeingültigen Kriterien festgelegt werden, sondern sind von Verfahren zu Verfahren zu definieren. Mögliche Kriterien könnten sein:

Kriterium
Nachgewiesen durch z. B.
Exzellente Forschungsleistungen
Rufe, Publikationsleistung,
Forschungspreise, Patente, Stipendien, Vorträge auf renommierten Konferenzen
Exzellente Lehrleistungen/hochschuldidaktische Kompetenzen
Lehrerfahrungen, Evaluationsergebnisse, Lehrpreise,
Teilnahme an hochschuldidaktischen Fortbildungen, Engagement für Lehre und Studium in der universitären Selbstverwaltung
Fähigkeit zur Drittmitteleinwerbung
bisherige Erfolge bei der Drittmitteleinwerbung, Erfahrungen mit der Abwicklung von Drittmittelprojekten, Stipendien
Gleichstellung
spezielle Fördermaßnahmen für weibliche Studierende/Promovierende, Mitarbeit in einschlägigen Arbeitskreisen und Gremien, Teilnahme an Fortbildungen
Interdisziplinarität/Anschlussfähigkeit zu Forschungsbereichen der Universität
Beiträge zu fachübergreifender Forschung und Lehre, zu erwartende Beiträge zu einem profilbildenden wissenschaftlichen Schwerpunkt
Internationalität/Internationale Sichtbarkeit
International beachtete Forschungsleistungen, Auslandsaufenthalte, internationale Kontakte und Kooperationen, Fähigkeit und Bereitschaft,
Lehrveranstaltungen in englischer Sprache abzuhalten
Überfachliche Kompetenzen
Strategische Kompetenz Führungskompetenz, Kommunikationskompetenz, Kooperationskompetenz, Genderkompetenz

Informationen

Leitfaden zur Durchführung von Berufungsverfahren

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008