TU Berlin

Pavillon WissenspfadeDesign Studio "Makerspace(s)"

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Design Studio "Makerspace(s)"

Modell während der Lernkonfernz Februar 2020
Lupe

Neugestaltung des Campus Charlottenburg der TU Berlin als Citizen Science Laboratory

Überall auf der Welt erkennen Universitäten zunehmend die Unzulänglichkeit des alleinigen akademischen Fachwissens an um notwendige Veränderungen zu ermöglichen und die Vielzahl existenzieller Herausforderungen zu lösen denen sich unsere Gesellschaften gegenübersehen – angefangen vom Klimawandel über den sozialen Zusammenhalt und die Digitalisierung bis hin zu vielen weiteren Tehmen.

Um wirksame Akteure für den globalen Wandel zu sein, müssen sich die Universitäten stärker in den Mittelpunkt transdisziplinärer Debatten stellen und die Kluft zwischen verschiedenen Wissenskulturen durch einen Ansatz überbrücken, der als Citizen Science bekannt geworden ist.

Ziel des Studios war es, ausgehend von den Akteuren, programmatische und architektonische Vorschläge für einen Pavillon als Teil einer umfassenderen Strategie für Städtebau und räumliche Intervention zu entwickeln.

Bestehendes soll verbessert und neue räumliche Schnittstellen zwischen Universität und Stadt - der akademischen Gemeinschaft, den angrenzenden Nachbarn und der breiteren Gemeinschaft von Bewohnern der Stadt geschaffen werden.

Herangehensweise des Studios an das Thema

  • Analyse von Citizen Science Referenzprojekten und Entwicklung einer räumlichen und programmatischen Toolbox.
  • Erforschung von Ansätzen für Citizen Science und Einrichtungen wo transdisziplinäres Wissen geschaffen wird - auf dem Campus, in der Nachbarschaft und auf Stadtebene.
  • Entwurf eines Raumkonzeptes für innovatives Lernen

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe