TU Berlin

Pavillon WissenspfadeIdeenworkshop "Mineralogische Sammlung"

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Ideenworkshop "Mineralogische Sammlung"

Die Mineralogische Sammlung der TU Berlin blickt auf eine über 230-Jährige Geschichte zurück und zählt heute zu den 5 größten und mineralogisch bedeutendsten Sammlungen Deutschlands – mit über 100.000 inventarisierten und katalogisierte Stücken, auch historischen Instrumenten zur Mineraluntersuchung, hölzernen Kristallmodellen sowie faszinierenden Mineralienzeichnungen.

Die aktuellen Planungen sehen eine Neukonzeption einer Dauerausstellung im geplanten Ausstellungspavillon auf dem Campus der TU Berlin vor. Aus diesem Anlass wurden im Rahmen eines studentischen Ideenwettbewerbes unter Leitung der Dozent*innen Tom Duncan und Noel McCauley mit Dr. Kerrin Klinger und Franziska Ritter verschiedene gestalterische Szenarien mit 12 Studierenden des 1. und 3. Semesters entwickelt.

Ziel war die Entwicklung eines kuratorischen und szenografischen Konzepts für eine zukunftsweisende Präsentation der mineralogischen Sammlung, zugleich sollte die Geschichte der Universität, wie auch die zukünftige Wirksamkeit der Sammlung als Ort von Lehre und Forschung für eine breite Öffentlichkeit angesprochen werden.

Ergebnisse des Ideenworkshops "Mineralogische Sammlung"

Lupe

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe