direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Transferwissenschaft(en), Transdisziplinarität, Wissenstransfer

Lupe

  

Interdisziplinäre Fachtagung

21. und 22. April 2022

Technische Universität Berlin
Hardenbergstr. 16-18
10623 Berlin

Raum HBS 0.05, Erdgeschoss

 

 

Mode oder Mehrwert?

Wissenstransfer und kooperative Forschung an den Schnittstellen von Universität, Wirtschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Kultur gewinnen für alle Akteur*innen und Institutionen, die an Wissensproduktion und Innovationsprozessen beteiligt sind, zunehmend an Relevanz. Schlüsselwörter wie Transferwissenschaft(en), Transdisziplinarität und transformative Wissenschaft bestimmen inzwischen die wissenschaftstheoretische Debatte, doch bleiben deren konzeptionelle und terminologische Grundlagen vielfach unklar und umstritten: Welche Mehrwerte, Funktionen, Potentiale und Aporien verbinden sich mit der Idee der Transferwissenschaft(en)? Inwieweit geht sie mit einer Innovation hochschuldidaktischer Methoden einher? Welche Foren stehen uns zur Verfügung, um über die Innovationskraft transdisziplinärer Projekte nachzudenken und diese zu gestalten?

Diesen Fragen widmet sich die Tagung „Transferwissenschaften – Transdisziplinarität – Wissenstransfer: Mode oder Mehrwert?“, die am 21. und 22. April 2022 durch das Forschungsnetzwerk „Transferwissenschaften“ und das Verbundprojekt „Transferwissenschaft“ organisiert wird. Die Tagung verfolgt das Ziel, die Bedeutung und den Nutzen von Transdisziplinarität für Wissenstransfer aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten, indem sie Vertreter*innen der Bereiche Theorie, Praxis, Methodik und Didaktik in einen strukturierten und fächerübergreifenden Dialog führt.

 

 

Schwerpunkt Theorie

Lupe

Thorsten Roelcke TU Berlin
Transdiziplinarität weitergedacht: im Modell fachlicher Kommunikation

Armin Grunwald KIT Karlsruhe
Zur Epistemologie transdisziplinärer Forschung: Wissenstypen

Tilo Weber Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Transferwissenschaft, Transdisziplinarität und Wissenskommunikation: Warum es dabei auf die Sprache(n) ankommt

 

 

Schwerpunkt Methodik

Lupe

Ines Weigand CityLAB Berlin
Transdisziplinarität im Praxistest: Erfahrungsberichte aus einem Reallabor

Lale Altinalana Fraunhofer CeRRI
Transferstrategien für den Transfer zwischen Gesellschaft und Wissenschaft – eine empirische Typologie

Lars Hochmann Cusanus Hochschule
Das Ende der methodologischen Selbstknebelung: reflexive Wissenschaft durch Transdisziplinarität

Johanna Schabert und Thorsten Philipp TU Berlin
Universität im Einkaufszentrum: Wie und für wen? Beobachtungen aus dem Lehr-Lernprojekt Mall Anders

 

 

Schwerpunkt Praxis

Lupe

Gabriele Wendorf TU Berlin
Transformationsprozesse im Mobilitätsbereich: die Rolle der Wissenschaft in der Praxis

Henriette Ruhrmann TU Berlin
Wissen als Verantwortung: Wie Forschungsorganisationen den Austausch mit der Politik stärken können

Janett Kampf IG Metall
Praxisfall Wissenstransfer: Betriebsräte und Gewerkschaften als Stakeholder in der sozialökologische Transformation

 

 

Schwerpunkt Lehre und Didaktik

Lupe

Johannes Wildt TU Dortmund
Auf dem Weg zu einer Hochschuldidaktik transformativen Lernens – Potentiale und Perspektiven

Thies Johannsen TU Berlin
Problemorientierung und Case Teaching als Methoden für eine kompetenzorientierte Transferdidaktik

Andrea Heilrath TU Berlin
Wissenschaft (be)greifbar machen: Prämissen und Praktiken der Wissenschaftskommunikation im Studium

 

 

Veranstalter

Konstantin S. Kiprijanov TU Berlin
Projekt Transferwissenschaft

Thorsten Roelcke TU Berlin
Netzwerk Transferwissenschaften

Thorsten Philipp TU Berlin
Präsidium, Transdisziplinäre Lehre

unter Mitarbeit von Malena Pichler und Koray Parlar TU Berlin

Die Tagung findet in deutscher Sprache und in Präsenzform statt. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.

 

 

Download

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Thorsten Philipp
Referent Transdisziplinäre Lehre
Präsidium
Hauptgebäude H1024
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
+49 30 314 29835