direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

News International

50 Jahre Kooperation zwischen der Moscow State University of Civil Engineering und der Technischen Universität Berlin

Freitag, 17. Mai 2019

von links nach rechts: Prof. Volkov, Prof. Thomsen, Prof. Gogina, Prof. Telichenko
Lupe
Lupe

Die Technische Universität Berlin feierte am 17. Mai 2019 mit einer Festveranstaltung ein besonderes Ereignis: das 50-jährige Kooperationsbestehen mit der Moscow State University of Civil Engineering (MGSU).

Mit der MGSU verbindet die TU Berlin eine außergewöhnlich Partnerschaft, die mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages im Jahr 1969 begann. Zur damaligen Zeit war es eine politische Sensation, dass eine bedeutende Universität der Sowjetunion in der Hochphase des Kalten Krieges mit einer Universität im damaligen West-Berlin einen Partnerschaftsvertrag schloss. Die Fachgebiete der Zusammenarbeit erstreckten sich seitdem über Stadt- und Regionalplanung, Architektur, Architekturgeschichte, Bauinformatik, Baustoffkunde und allgemeines Bauingenieurwesen, und die Kooperation schließt mehrere Generationen von Hochschulprofessor*innen mit ein. 2008 wurde die Kooperation um einen Vertrag über die gemeinsame Ausbildung von Bachelor-Studierenden erweitert.

Die sehr gute Beziehung der TUB zur MGSU wird durch die zahlreichen Ehrendoktorwürden unterstrichen, die gegenseitig an Wissenschaftler*inen beider Institutionen verliehen wurden, unter ihnen Prof. Kutzler, ehemaliger Präsident der TUB. Ebenso durch die Verleihung der Ehrensenatorwürde der TUB an den damaligen und heutigen Präsidenten der MGSU, Prof. Telichenko.

Im Rahmen der Festveranstaltung besuchte eine hochrangige Delegation, einschließlich Rektor Prof. Volkov und Präsident Prof. Telichenko, die TU Berlin. Durch Besuche am Institut für Bauingenieurwesen, bei denen die aktuellen Forschungen gegenseitig vorgestellt wurden, konnten bestehende Kooperationen vertieft und neue Kontakte geknüpft werden.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Deutsch-Russischen Jahres der Hochschulkooperation und Wissenschaft 2018-2020 (kurz Themenjahr) statt.

Weitere Informationen: Nachricht der MGSU

 

 


Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe