direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Ausstellungspavillon und Wissenspfade

Lupe

Der Bezirk Charlottenburg‐Wilmersdorf plant in Kooperation mit der TU Berlin, den Campus Charlottenburg stärker touristisch zu positionieren. Die vielfältigen wertvollen und attraktiven Sammlungen der TU Berlin sollen stärker in den Fokus der interessierten Öffentlichkeit gerückt werden.

Touristische Pfade zu Sammlungen, Denkmalen und Wissenswertem quer über den Campus sind angedacht sowie an zentraler Stelle ein „Ausstellungspavillon“.

Die Sammlungen im Ausstellungspavillon, die Denkmale und Anlagen der touristischen Pfade, sollen außerdem in die Sammlungslandschaft Berlins eingebettet werden – insbesondere in die des Naturkundemuseums und des Humboldt-Forums im Berliner Stadtschloss, um auch durch eine abgestimmte Öffentlichkeitsarbeit weitere Besucherströme zu erzeugen.

Die Fertigstellung des aus GRW-Mitteln finanzierten Projekts ist für 2025/2026 angestrebt. Die Inhalte des Projekts werden dabei partizipativ, transdisziplinär und nachhaltig in Workshops und Teilprojekten entwickelt.

Ideenworkshops der TU Berlin

Meilenstein
Meilensteine
Lupe

Studierende und Lehrende der TU Berlin haben in Lehrveranstaltungen Ideen zur Konzeption, Positionierung und Gestaltung des Ausstellungspavillons und Ausstellung der Mineralogischen Sammlung entwickelt.

Im Master-Studiengang „Bühnenbild/Szenischer Raum" gab es einen Szenografischen Wettbewerb, betreut von Tom Duncan und Noel McCauley. Hier wurde die attraktive, mehr als 200 Jahre alte Mineralogische Sammlung der TU Berlin, in den Mittelpunkt gestellt.

In einem Kompaktseminar haben sich Studierende der Architektur sowie der Landschaftsplanung, betreut von Annette Müller, Robert Niemann und Prof. Cordula Loidl-Reisch, Gedanken darüber gemacht, wie der neue Pavillon aussehen und wo auf dem Campus er liegen kann.

Die Workshops „Corporate Learning architecture“ und „Living Lab Campus“ von Prof. Katja Ninnemann und das von Prof. Phillip Misselwitz betreute Design Studio „Makerspace(s)“ haben sich intensiv mit programmatischen und konzeptuellen Themen zum Pavillon auseinandergesetzt.

Das Design Studio Citizen’s University von Prof. Eike Roßwag-Klinge entwickelte in Kooperation mit Studierenden des Bauingenieurwesens von Prof. Volker Schmid, Ideen zu innovativen Konstruktionsformen und nachhaltiger Bauweise mit Altholz.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

Projektleitung

Bettina Liedtke
Projektleitung Präsidialamt
sec. PA1

Projektkoordination

Dr. Anja Günther
Projektkoordination Präsidialamt
sec. PA11
Room H1107
030-314-28687