TU Berlin

Personalrat der TUFreizeit gegen Jahressonderzahlung

Personalratslogo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Freizeit gegen Jahressonderzahlung

Dies ist eine vom Berliner Senat übernommene Regelung.

Die Beschäftigten können auf Antrag unbezahlten Sonderurlaub von bis zu vier Wochen (= 28 Kalendertage) nehmen. Die auf den Beurlaubungszeitraum entfallenen Bezüge werden vorschussweise fortgezahlt und erst mit der Jahressonderzahlung im Dezember verrechnet. Sollte die zustehende Jahressonderzahlung nicht ausreichen, werden entsprechend anteilig die Dezember-Bezüge verringert.

Diese Regelung findet keine Anwendung auf Lehrkräfte des Studienkollegs, auf Beschäftigte im Drittmittelbereich und auf Beschäftigte, deren Vertragsverhältnis nicht über den 1. Dezember hinaus besteht.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe