direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Ausschreibungen von Stellen für Studentische Beschäftigte

Grundsätzlich müssen alle Stellen für studentische Beschäftigte ausgeschrieben werden. Das zu verwendende Ausschreibungsformular sowie den Antrag auf Ausschreibung können Sie hier auf den Seiten der Personalabteilung herunterladen (Direktzugang 149989). Bitte beachten Sie, dass der Antrag zunächst bei der zuständigen Frauenbeauftragten einzureichen ist.

Da der Personalrat der studentischen Beschäftigten bei Ausschreibungsvorgängen das Recht auf Mitwirkung hat, möchten wir, um einen problemlosen Ablauf gewährleisten zu können, auf einige Kriterien unsererseits hinweisen:

  • Die Beschäftigungsdauer soll mindestens vier Semester betragen (§ 121 BerlHG). Eine kürzere Beschäftigungsdauer ist sachgemäß in schriftlicher Form zu begründen.

  • Die monatliche Arbeitszeit darf nicht mehr als 80 Stunden und soll nicht weniger als 40 Stunden betragen (§ 7 TV Stud II bzw Rundschreiben "Auswirkungen der Kündigung des Tarifvertrages TV Stud II für studentische Hilfskräfte" und "Höhe der Monatsstunden der studentischen Hilfskräfte - Festlegung von 40 Monatsstunden als Mindeststundenanzahl").

  • Das Tätigkeitsfeld muss kurz beschrieben werden.

  • Es müssen alle Einstellungskriterien genannt werden. Nur diese dürfen bei der späteren Auswahl unter den Bewerbern und Bewerberinnen herangezogen werden.
    Bitte beachten Sie, dass die Angabe eines spezifischen Studiengangs nicht als gewünschte Fähigkeit gilt. Stattdessen können Sie die z.B. die Inhalte der gewünschten Kernmodule angeben, um auch Bewerber*innen anzusprechen, die über die im Studiengang vermittelten und erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen, ohne dass sie diesen spezifischen Studiengang an dieser spezifischen Universität belegt haben
    .

  • Bei der Angabe von Sprachkenntnissen, bei gewünschte Kenntnisse und Fähigkeiten, ist zu spezifizieren ob in Wort und/oder Schrift.

  • Die Bewerbungsfrist endet in der Regel zwei Wochen nach der Veröffentlichung.

    • Falls notwendig, können Sie nach deren Ablauf eine Verlängerung der Aushangsfrist vornehmen. Teilen Sie uns dies bitte unter Angabe des Grundes, der Kennziffer und der gewünschten neuen Frist mit (telefonisch oder per E-Mail ist ausreichend). Falls bereits Bewerbungen eingegangen sind, ist eine Fristverlängerung nur nach Prüfung der Bewerbungen und Feststellen der Nicht-Eignung möglich. Teilen Sie uns dies bitte in der Anfrage mit und beachten Sie, dass die Nicht-Eignung aller nicht Vorgeschlagenen beim späteren Einstellungsantrag zu begründen ist.

  • Eine Befreiung von der Pflicht zur Stellenausschreibung ist nur im Ausnahmefall möglich. Diese muss schriftlich begründet und dem Einstellungsantrag beigefügt werden (siehe auch Einstellungen).

  • Beachten Sie bitte auch den Kriterienkatalog, in dem beschrieben ist, welche Tätigkeiten unter den TV Stud bzw. unter den TV-L fallen, den sie hier finden können. Geben Sie bitte in jedem Fall eine zeitliche Gewichtung der Aufgaben an (gerechnet in Prozent oder stundenweise auf einen Monat)

  • Bei näheren Fragen zum Ausschreibungsverfahren können Sie sich an das Büro des Personalrats der studentischen Beschäftigten wenden (siehe Kontaktdaten rechts).

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Geschäftsstelle

Sekr. TutPers
Hauptgebäude
Raum H 1501b-d
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin

Telefonsprechzeit:
Mi. und Do. 09.00-12.00
314-21724

Personalrat der stud. Beschäftigten

Hauptgebäude
Raum H 1501b-d
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin

Telefonsprechzeit:
Mi 15 - 17 Uhr
0152-56705941
Do 16 - 18 Uhr
0152-56705940