direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Informationen für die Durchführung der OWL-Projekte

Endberichte

Nach Beendigung der OWL-Projekte ist ein Endbericht zu erstellen, der kurz zu folgenden Punkten (soweit zutreffend) Stellung nimmt:

  • Projektaktivitäten und Ergebnisse
  • Mittelverwendung für Personal- und Sachmittel
  • Entwicklung der Erfolgskriterien
  • Nachhaltige Überführung der Ergebnisse in die Regellehre

Der Bericht sollte maximal 4 Seiten umfassen und spätestens 4 Wochen nach Projektende an das OWL-Projektcontrolling (CD 1, Sekr. CD 01) gesandt werden.

Einmalinvestitionen
Bei Projekten, die lediglich Einmalinvestitionen zum Inhalt haben, genügt ein Kurzbericht über die Mittelverwendung und die damit erreichte Verbesserung der Lehr/Lernsituation, sowie eine Erklärung, ob das Projekt damit beendet ist.

Aktuelle Informationen zu Zwischenberichten:

Der Abgabetermin für die Berichte der ersten Förderphase des OWL-Programms ist der 31.10.2007.
Für die zweite Förderphase ist der Abgabetermin der 15.12.2007.
Hinweise zum Inhalt und zur Gliederung finden Sie hier.

Information zur Bewilligung in Phase 2

In Phase 2 haben alle im Antrag genannten Antragsteller und Partner ein Schreiben über die Bewilligung ihres Projektes erhalten. Die bewilligten Summen beziehen sich auf das gesamte Projekt, nicht auf die einzelne Person.

Projektcontrolling

Die Projekte unterliegen der Qualitätskontrolle und einem Projekt-Controlling.   Die Projektmittel für Projekte der 1. Förderphase stehen in der Regel zunächst für 2 Jahre zur Verfügung. Über eine Fortsetzung der Mittelbereitstellung über den 31.03.2008 hinaus bis zum 31.03.2009 wird nach Vorlage des Zwischenberichts entschieden. Dieser wird zum gegebenen Zeitpunkt im Namen von VP 1 vom Servicebereich Controlling und Datenkoordination (CD) angefordert werden. Die Projektmittel für Projekte der 2. Förderphase stehen in der Regel zunächst für 1 Jahr zur Verfügung. Über eine Fortsetzung der Mittelbereitstellung über den 31.03.2008 hinaus bis zum 31.03.2009 wird nach Vorlage des Zwischenberichts entschieden. Dieser wird zum gegebenen Zeitpunkt im Namen von VP 1 vom Servicebereich Controlling und Datenkoordination (CD) angefordert werden. Von den Antragstellern sind im Projektantrag Erfolgskriterien und entsprechende Parameter zur Messung des Erfolgs anzugeben. Wurden die entsprechenden Ausgangs- bzw. Vergleichwerte nicht im Antrag angegeben, werden sie vom Projektcontrolling bei den Antragstellern erfragt.  

Bewirtschaftung der Projekte

OWL-Projekte werden aus Haushaltsmitteln im Kapitel 13 finanziert, sie werden daher nicht von III C verwaltet. Die Mittelfreigabe erfolgt durch III A und II PW.
Bitte geben Sie bei der Bezahlung von Rechnungen auf der Auszahlungsanordnung als Kostenstelle die Projektnummer, als Kapitel das Kapitel 13 und den jeweils zutreffenden Haushaltstitel an.
Anordnungsbefugt für das Kapitel 13 ist nur III A (Herr Borchert). Zeichnen Sie deshalb nur sachlich und rechnerisch richtig.
Auszahlungsanordnungen schicken Sie bitte über Ihre zuständige Fakultätsverwaltung an das Projektcontrolling (CD 1, Sekr. CD 01). Von dort werden sie an III A weitergeleitet.
Nicht verbrauchte Mittel fließen in das OWL-Programm zurück. Mittel, die nicht antragskonform verwendet werden, müssen von der Fakultät erstattet werden.
Über Einstellungsvorgänge für Projektpersonal ist das Projektcontrolling CD 1 ebenfalls zu informieren.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Zweiter Vizepräsident

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Huhnt
Tel.: 314-24286
Hauptgebäude
Raum H 1025

Dr. Patrick Thurian
Tel.: 314-25485
Hauptgebäude
Raum H 1051

Christiane Lünskens
Tel.: 314-24040
Hauptgebäude
Raum H 1024

Kontaktpersonen

Projektcontrolling

Annemarie Bartscheit
Tel.: 314-27812