direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

TUB Sonar - regelmäßige Befragung der Studierenden der TU Berlin

Der TUB Sonar ist eine Befragung aller Studierenden der TU Berlin. Diese Befragung wurde im Wintersemester 2012-2013 erstmalig durchgeführt. Eine Ergebniszusammenfassung dieser ersten Welle finden Sie hier.

Im Zeitraum Mai-Juli 2014 wurden alle Studierenden der TU Berlin für eine zweite Welle angeschrieben. Die Ergebnisse aus 2014 finden Sie hier.

Eine dritte Befragungswelle ist im Oktober 2017 gestartet.

Ziel der Befragung ist es, ein regelmäßiges Meinungsbild der Studierenden zur Situation in Studium und Lehre zu erheben. Dieses Meinungsbild dient dazu, diese Abläufe zu optimieren und die Qualität in diesen Bereichen dauerhaft auf einem hohen Niveau zu verankern.

Neben Fragen zu Studium und Lehre dient der TUB Sonar als Omnibusbefragung, um hochschulpolitische Themen an die Gruppe der Studierenden heranzutragen.

Warum soll ich als Studentin/Student am TUB Sonar teilnehmen?

Die TU Berlin ist eine der größten technischen Universitäten Deutschlands. Circa 32.000 Studierende sind an der TU Berlin eingeschrieben. Allein durch diese Masse sind die Herausforderungen an die Lehre und Studienorganisation sehr groß.

Ihre Meinung als Studierende ist hier gefragt. Der TUB Sonar ist somit auch ein Instrument der Beteiligung, in dem Studierende anonym auf Missstände hinweisen können und zu aktuellen Entwicklungen an der TU Berlin Stellung beziehen können.

Welche Themen werden im TUB Sonar 2017 behandelt?

TUB Sonar ist eine Befragung aller Bachelor- und Masterstudierenden zu Bedingungen in der Lehre und rund um das Studium an der TU Berlin. In den Fragebogen wurden studienrelevante Themen von bestimmten Organisationseinheiten mitaufgenommen (z.B. Schulbüro, Familienbüro, Kommission für Lehre und Studium, Vizepräsidentin für Internationales und Lehrkräftebildung etc.).

Die Befragung findet zwar regelmäßig, aber nicht jedes Jahr statt (zuletzt 2014). Wir versuchen gerade in den Lehrbezogenen Blöcken die Fragen identisch zu halten, um eine Vergleichbarkeit zwischen den Befragungswellen herstellen zu können. Der Fragebogen und das Erhebungsvorgehen sind mit der Datenschutzbeauftragten abgesprochen. Der Fragebogen wird Online in Deutsch und in Englisch angeboten. Im Fragebogen gibt es Filterfragen, so dass verschiedene Fragen bzw. Fragenblöcke je nach Antwortverhalten der Befragten ein- oder ausgeblendet werden.

Die Themenblöcke des TUB Sonar 2017 sind:

  • Fragen zum Studium
  • Fragen zum Bacheloreinstieg
  • Eintritt ins Masterstudium
  • Übergang Schule-Studium
  • Studienentscheidung
  • Die Willkommenskultur an der TU Berlin
  • Lehrbedingungen
  • TU Berlin als Lernort
  • Prüfungen
  • TU Berlin und Internationalität
  • Familienorientierung im Studium
  • Pflege und Studium
  • Vereinbarkeit des Studiums
  • Studienbedingungen und Wechselverhalten
  • Abschließende Fragen zur Soziodemographie

Zum Datenschutz

Die Befragung erfolgt unter Einhaltung des Berliner Datenschutzgesetzes. Die Datenschutzbeauftragte der TUB ist in das Verfahren involviert.

Die anonymisierten Daten und erhobenen Ergebnisse erlauben keine Rückschlüsse auf die Person. Die Daten werden ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke der Qualitätssicherung von Lehre und Studium innerhalb der TU Berlin verwendet.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe