TU Berlin

Arbeitskreis SuchtStartseite

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Arbeitskreis Sucht

Suchtmittelabhängigkeit ist in Deutschland ein großes Problem. Experten schätzen dass jeder 5.-10 Beschäftigte in einem Unternehmen einen riskanten oder sogar schädlichen Suchtmittelkonsum betreibt. Dies beeinträchtigt die Betroffenen nicht nur in ihrem privanten Leben, sondern wirkt sich auch auf ihre Arbeit aus. So führt wiederholter Gebrauch von Suchtmitteln in der Regel zurMinderung der Arbeitsleistung und zu auffälligem Verhalten. Die Betroffenen können außerdem sich selbst und ihre Mitmenschen durch ihr Verhalten gefährden. Der Arbeitskreis Sucht der Technischen Universität Berlin informiert und berät zur Suchthilfe und Suchtprävention.

Die Information der Beschäftigten soll zur Sensibilisierung im Umgang mit dem Thema Suchtbeitragen. Sie erhalten eine vertrauliche und kompetente Beratung an folgenden Einrichtungen der Technischen Universität - siehe Service Boxen

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe