direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Projektstart „RACE 2050“

 

Am 26. September 2012 hat das neue Projekt „Responsible Innovation Agenda for Competitive European transport industries up to 2050“ kurz „RACE 2050“ seine Arbeit am ZTG aufgenommen. Das Projekt entwickelt Szenarien zur Zukunft des europäischen Verkehrs und der Verkehrsindustrie bis 2050.

Zusammen mit ZukunftsforscherInnen aus Schweden und Israel sowie VerkehrsexpertInnen aus der Schweiz, Norwegen und Portugal untersucht das ZTG die wesentlichen Erfolgsfaktoren eines nachhaltigen Wachstums der europäischen Transportindustrie bis in das Jahr 2050. Dazu werden aktuelle politische Prozesse, Technologien, Umweltaspekte, geopolitische Trends und andere relevante Bereiche analysiert und die Ergebnisse mit ExpertInnen aus Politik, Wissenschaft und Transportindustrie zu realistischen Zukunftsszenarien weiterentwickelt.

Gefördert wird das vom ZTG koordinierte zweieinhalbjährige europäische Netzwerk von der Europäischen Union im FP7-Programm. Am ZTG sind Dr. Hans-Liudger Dienel und Dr. Massimo Moraglio für das Projekt verantwortlich. 

vlnr. Robin Kellermann, Johanna Ludvigsen, Merja Hoppe, Nino Ribeiro, Karlheinz Steinmüller
Lupe

Beim Kick-Off-Meeting in Berlin lernten sich die WissenschaftlerInnen beim Auftsieg auf das Gasometer kennen und begannen damit, erste Arbeitsansätze zu diskutieren.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe