direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Mobile App für mehr Bürgerbeteiligung - erster Testlauf auf der Langen Nacht der Wissenschaften

Anfang Januar ist am ZTG ein Projekt gestartet, bei dem eine mobile App entwickelt wird, mit der BürgerInnen besser in kommunale Entscheidungsprozesse eingebunden werden können. Gerade bei Fragen zur Stadtentwicklung stehen häufig Fragen auf der Tagesordnung, die das Leben der Bürgerinnen und Bürger direkt beeinflussen. Mittels kleiner Umfragen können Kommunen durch die "Flashpoll"-App unmittelbare Meinungsklima erstellen. Nun ist ein erster Prototyp der App fertig und wird erstmals zur Langen Nacht der Wissenschaften am 8. Juni in Berlin präsentiert.

Interessierte BesucherInnen können sich die App gleich vor Ort downloaden, testen und ein erstes Feedback an die EntwicklerInnen abgeben. Anschließend wird die App noch in Paris und Lyon getestet.

Stationen der App:

  • Lange Nacht der Wissenschaften, TU Berlin: 8. Juni 2013

    • Haus der Stadt: Hardenbergstraße 16-18, EG, rechts neben dem Eingang, Zeit: 16.00-00.00 Uhr, Demonstration für Kinder ab 10 Jahre geeignet, Organisation: Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG), nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung
    • Haus des vernetzten Lebens: Ernst-Reuter-Platz 7, 15. OG, Raum Treasure Island, Zeit: 16.00 - 00.00 Uhr, Demonstration für Kinder ab 10 Jahre geeignet, Organisation: SNET und QU / Telekom Innovation Laboratories (T-Labs) / Institut für Telekommunikationssysteme / Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik

  • Digital World Festival in Paris: 13./14. Juni 2013
  • Pays de la Loire 2040 in Lyon: 15. Juni 2013

Das FlashPoll Tool nutzt raumbezogene Kontextinformationen und Geodaten, um gezielt bestimmte Nutzergruppen städtischer Räume anzusprechen. Die mobile Abstimmung über Smartphones ermöglicht es, die Befragung in einen engen räumlichen und sachlichen Zusammenhang zu stellen. Da es sich um ein Tool für öffentliche Auftraggeber handelt, spielen Datenschutz und Persönlichkeitsrechte eine zentrale Rolle.

Weiter Infos zum Projekt sowie zur App finden Sie hier.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe