TU Berlin

Zentrum Technik und Gesellschaft03.02.2020 Boden und Bodennutzung als wesentliche Bausteine für den Klimaschutz

ZTG Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Boden und Bodennutzung als wesentliche Bausteine für den Klimaschutz

Prof. Dr. Martin Kaupenjohann (Fachgebiet Bodenkunde, Fak. VI)

Mit 2.400 Gt Kohlenstoff (C) enthält die organische Substanz (Humus) in der weltweiten Bodenressource etwa drei mal mehr C als die Atmosphäre unserer Erde. Art und Intensität der Landnutzung haben starke Auswirkungen auf den Humusgehalt von Böden, sodass dadurch die Verteilung von C zwischen Boden und Atmosphäre signifikant beeinflusst wird. In der Vorlesung wird auf der Grundlage des Wissens über die Mechanismen der C-Speicherung in Böden abgeleitet, wie hoch das C-Speicherpotenzial der Böden weltweit ist und mit welchen Ansätzen es realisiert werden kann.

Martin Kaupenjohann leitet das Fachgebiet Bodenkunde im Institut für Ökologie an der TU Berlin. Die chemisch ausgerichtete Forschung des Fachgebietes bearbeitet Fragen zur Dynamik von Nähr- und Schadstoffen in Böden und liefert grundlegende Beiträge zur nachhaltigen Bodennutzung sowie für den Schutz und zur Wiederherstellung von Bodenfunktionen.

Datum: 03.02.2020

Uhrzeit: 16:15-17:45 

Ort: Hörsaalgebäude Elektrotechnik HE 101, Straße des 17. Juni 136  

Gesamtprogramm

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe