direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Bereich Sicherheit - Risiko - Privatheit

Der Bereich Sicherheit – Risiko – Privatheit erforscht Kommunikation und Praktiken innerhalb und zwischen unterschiedlichen Gruppen und Organisationen, die an der Ausgestaltung ziviler Sicherheit beteiligt sind oder in Sicherheitsmaßnahmen adressiert werden. Dieses Wissen bildet die Grundlage, um unterschiedliche Perspektiven aufzuzeigen und mittels partizipativer Verfahren Lösungen für Kommunikations- und Kooperationsprobleme zu entwickeln. Folgende Aktivitäten stehen im Zentrum unserer Arbeit:

1. Moderation und Gestaltung interorganisationaler Kommunikation und
    Kooperation

    Anwendungsfelder: u.a. Krisen- und Risikokommunikation
    Projekte: AlphaKomm, FORTRESS, ResCULT, SiQua

2. Radikalisierungs- und Terrorismusforschung
    Anwendungsfelder: u.a. Radikalisierungsprozesse in Sozialen Medien
    Projekte: PANDORA, INTEGER

3. Entwicklung neuer Verfahren und Technologien
    Anwendungsfelder: u.a. datenschutz- und privacyrelevante Technologien
    Projekte: AlphaKomm, 4D-Sicherheit

4. Bewertung gesellschaftlicher Dimensionen von Sicherheitslösungen
    Anwendungsfelder: u.a. der Analyse von ländlichen und urbanen Angsträumen.
    Informationen zur SERV-Methode:Flyer, Poster, Website 4D-Sicherheit
    Projekte: CRISP, 4D-Sicherheit, INTEGER

Eine ausführliche Beschreibung unserer Kompetenzen findet sich hier. Im Folgenden sind die persönlichen Seiten der Mitarbeitenden sowie laufende und ausgewählte abgeschlossene Forschungsprojekte aufgelistet.

Aktuelles aus dem Bereich Sicherheit-Risiko-Privatheit

  • EU-Projekt FORTRESS als Success Story ausgewiesen

    Das vom ZTG koordinierte Projekt 'FORTRESS' wurde als Success Story für Tools zur Unterstützung des Krisenmanagements ausgewiesen. Weitere Informationen: http://ec.europa.eu/research/infocentre/article_en.cfm?artid=45917

  • Konferenz zu Kaskadeneffekten im Krisenfall

    Vom 16.-17.03.2017 findet in Brüssel die Konferenz zu Kaskadeneffekten im Krisenfall statt. Dort stellen fünf EU-Projekte die Ergebnisse Ihrer Forschung vor, u.a. das Projekt "FORTRESS", an dem das Zentrum für Technik...

  • ALPHAKOMM: Große Organisationsübergreifende Krisenübung

    Im Rahmen des ALPHAKOMM-Projekts werden vom 4. bis 6. März neun Berliner Krisenstäbe üben, wie ihre Organisationen im Falle außergewöhnlicher Krisenereignisse kooperieren und ihre Maßnahmen aufeinander abstimmen können. Der Test...

News 1 bis 7 von 9
<< Erste < Vorherige 1-7 8-9 Nächste > Letzte >>

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Leon Hempel
Tel.: +49 (0)30 314-25373
hempel(at)ztg.tu-berlin.de
Raum 5.19

Sekretariat

Zentrum Technik und Gesellschaft
Sekr. HBS 1
Hardenbergstr. 16-18
D - 10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 314-23665
Fax: +49 (0)30 314-26917